Zahlt Sozialamt Miete für einen umgebauten Keller ?

  • Guten Morgen.....

    Habe da mal eine Frage:

    Der Bekannte eines Bekannten bezieht derzeit Sozialhilfe und sucht eine neue (angemessene) Wohnung. Ihm wurde nun eine angeboten. Hierbei handelt es sich um eine Kellerwohnung.
    Der Vermieter hat für den Umbau des Kellers nie eine Nutzungsänderung beantragt.

    Darf der Vermieter den Keller überhaupt als Wohnung vermieten und übernimmt das Sozialamt die Miete, wenn es keine "offizielle" Wohnung ist.

    Der Vermieter meint "das spiele keine Rolle".

    Naja....ich weiß nicht so Recht, ob das seine Richtigkeit hat.

    Gruß
    qualle

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote

    Darf der Vermieter den Keller überhaupt als Wohnung vermieten

    Für mich als "neue Mieterin" stellt sich zunächst die Frage: Möchte ich
    diese Wohnung anmieten, gefällt sie mir - ja oder nein!
    Sollte sich nach Einzug die Wohnung als "unzulässig" erweisen, dann
    wird der Vermieter für die Umzugskosten evtl. aufkommen müssen.



    Quote

    und übernimmt das Sozialamt die Miete, wenn es keine "offizielle" Wohnung ist.

    Grundsätzlich ist gegen eine "Kellerwohnung" (hier bei uns schreiben die
    Vermieter regelmäßig vornehm "Souterrain") nichts einzuwenden.


    Wenn der Mietvertrag die für das Sozialamt entscheidenden Punkte
    hergibt, dann sollte nichts gegen eine Übernahme sprechen.
    Weitergehende Infos bei den Behörden einzuholen (zB. Wohnungsamt
    o.ä.) ist aber natürlich unbedingt zu empfehlen!
    Auch zu der Frage, wer für anfallende Kosten aufkäme, sollte der
    Wohnraum "unzulässig" sein.

    Quote

    Der Vermieter meint "das spiele keine Rolle".

    Gute Begründung dafür, sich dies von den Behörden bestätigen zu
    lassen, allein schon deshalb, um kommenden Ärger auszuschließen.


    Quote


    Naja....ich weiß nicht so Recht, ob das seine Richtigkeit hat.

    Dieser Zweifel ist berechtigt, also bei den betreffenden Stellen
    unbedingt weitere Infos besorgen!