• Da man jetzt ja überall Äpfel sogar bei Nachbar im Garten bekommt, hier mal ein Rezept mit Gelinggarantie.;)



    Apfelkuchen

    Zutaten:
    160g Margarine
    140g Rohrzucker
    1 Prise Salz
    2 Päck. Vanillinzucker
    260g Mehl
    3 TL Backpulver
    200ml Milch (auch sehr lecker mit Vanillemilch)
    5 Äpfel
    Zimt und Zucker zum Bestreuen der Äpfel

    Zubereitung:

    Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in Viertel oder Achtel schneiden.
    In eine Schüssel geben und mit Zucker und Zimt bestreuen und gut vermengen, so dass die Äpfel von allen Seiten damit bedeckt/überzogen sind.


    Die Margarine, den Zucker, Vanillinzucker und das Salz in einer Schüssel mit dem Handrührer cremig schlagen. Das Mehl und Backpulver dazugeben und die Masse vermengen, die Milch dazugeben und dies alles gut verrühren und luftig aufschlagen.


    Die Teigmasse in eine gefettete Springform (flacher Boden) geben und verteilen.
    Die Apfelstücke bis zum Boden in den Teig drücken.


    Bei 170° Umluft ca. 50-55 Minuten backen.

    Meine hier eingestellten Beiträge stellen nur meine persönliche Meinung und KEINE Rechtsberatung dar. Ich erhebe nicht den Anspruch allwissend zu sein und lasse mich gerne korrigieren. Wer mich nicht mag, darf mich gerne ignorieren, persönliche Angriffe bitte ich zu unterlassen. Vielen Dank.

  • Nee, die fehlen nicht (dachte ich aber auch zuerst). :D Eigentlich ist es ein Veganer-Rezept und wird statt mit Milch mit Sojamilch gemacht. Aber die mag ich mal gar nicht.

    Meine hier eingestellten Beiträge stellen nur meine persönliche Meinung und KEINE Rechtsberatung dar. Ich erhebe nicht den Anspruch allwissend zu sein und lasse mich gerne korrigieren. Wer mich nicht mag, darf mich gerne ignorieren, persönliche Angriffe bitte ich zu unterlassen. Vielen Dank.

  • Hallo again Grubenpony,

    Kann man die Margarine durch Butter ersetzen ? Ich mag keine Margarine und Butter schmeckt in Kuchen göttlich ...

    Ich frage, weil ich ein paar Äpfel über habe und mir ist plötzlich bei der Kälte in Elsass nach Kuchen und heißem Earl-Grey-Tee ...

    Danke nochmals !

    Shack'

  • Klar kann man ... ;)


    Mein Mann hat heute noch ein viel besseres Rezept nachgebacken (Margarine oder Butter gehört da nicht rein).


    4 Eier
    250 gr. Zucker
    1 Pkg. Vanillinzucker
    das alles schaumig schlagen, dann


    1/2 Fl. Bittermandelaroma
    250 gr. Mehl
    1/2 Pkg. Backpulver
    und ca. 800-1000 gr. kleingeschittene Äpfel unterheben.


    Die Teigmasse in eine runde Springform mit flachem Boden geben und 45 Minuten bei 200 Grad Ober/Unterhitze bzw. bei 180 Grad Umluft backen.


    Danach den Kuchen mit Margarine (oder Butter) bestreichen und mit Zimtzucker bestreuen. Im ausgeschalteten Backofen ein paar Minuten antrocknen lassen.


    Total lecker und saftig. ;)

    Meine hier eingestellten Beiträge stellen nur meine persönliche Meinung und KEINE Rechtsberatung dar. Ich erhebe nicht den Anspruch allwissend zu sein und lasse mich gerne korrigieren. Wer mich nicht mag, darf mich gerne ignorieren, persönliche Angriffe bitte ich zu unterlassen. Vielen Dank.