Sohn macht FSJ ,Mutter ALG2

  • Hallo,
    meine Sohn der gerade 18.geworden ist, macht ab dem 1.9 ein FSJ.
    Er erhält dafür ein Taschengeld von 240€ Unterhaltskosten von 100€ und 25€ Fahrtkosten.
    Meine Frage ist,wieviel genau darf er behalten ohne das mir was abgezogen wird?


    Vielen Dank im voraus.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • 60 Euro. Und die Fahrkosten. Übrigens wird SEIN Einkommen von SEINEM ALG 2 Bedarf abgezogen. Nicht von deinem.


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • 60+25 € ? Von 365 erarbeiteten. Das ist doch ein Witz..na der wird direkt mal mit dem Gedanken spielen wieder hinzuschmeißen wenn er das hört,supertoll.
    Vielen Dank trotzdem !

  • Ist "Arbeiten" neuerdings nicht mehr dazu da, seinen Lebensunterhalt (Essen, Miete, Strom...) zu sichern?!


    Zu was hast du ihn erzogen? Zum "Hartzer bis zur Rente"?


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Verstehe die Aussage nicht.
    Er lebt bei mir,und ich benutze sein Geld ja für Miete etc aber sien bester Freund macht auch FSJ und bekommt voll ausgezahlt und das nargt natürlich schon hart an ihm,weil er nicht versteht warum er mit seinem ersten selbstverdienten Geld den Haushalt seiner Mutter finanzieren muss,er kann ja nichts dafür das ich Hartz IV empfange.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Er muss nicht deinen Haushalt und deinen Lebensunterhalt finanzieren, sondern SEINEN. Er ist 18, er wohnt, isst, verbraucht Strom. Und dass nicht jeder leben kann wie Paris Hilton sollte ja wohl bekannt sein.


    Ansonsten kannst sowohl du als auch er etwas ändern: Du kannst dir Arbeit suchen, er eine Ausbildung, damit er später arbeiten kann.


    Dessenungeachtet bleibt es dabei: Was hast du ihm beigebracht? Dass sich Arbeiten nicht lohnt? Oder wie kommt man sonst zu solchen Aussagen, die ja nichts anderes bedeuten, als dass verlangt wird, dass Sohnemännchen doch bitteschön seine Vergütung voll als Taschengeld behalten soll und der Steuerzahler doch weiterlöhnen möchte?!


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Bei einem 18jährigen, der derzeit keine Ausbildung macht oder zur Schule geht? Nee, der ist für sich selbst verantwortlich.


    Auch, wenn der Vater in der Vergangenheit in der Pflicht war.


    Hat aber immer noch nichts mit der Frage zu tun, ob du ihn nun so erzogen hast, dass erarbeitetes Einkommen dem Lebensunterhalt dient oder dazu, den nächsten Discobesuch oder das neue Playstationspiel zu bezahlen.


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Natürlich,weiß er das er sich nicht nur Freizeitsachen von dem Geld kaufen kann.Nur wenn man 18 Jahre lang nur das wenigste hat,nie etwas bekommt & das erste mal eigenes Geld hat kann ich schon verstehen das man anderes machen will als über 300 von 340 (ohne Fahrtkosten) für Unterhalt zahlen muss.
    Ich habe da Verständnis für,wenn man als Kind zu Weihnachten einen Schlafanzug bekommt ;) .Und beim Thema Schüker über 18 für sich selbst verantwortlich bin ich komplett anderer Meinung tut mir leid.Ein 18-Jähriger kann gar nicht für sich selbst komplett verantwortlich sein..wenn du das mit deinen Kindern so machst,ist es deine Sache, ich sehe es anders.

  • Mmmmhhh....ich bin damals mit 18 ausgezogen und musste zusehen wie ich Studium und Arbeit und damit die Sicherung meines Lebensunterhaltes ohne meine Eltern hinbekomme. Ich weiß nicht, was Du meinst, ab wann jemand mal für sich und sein Leben Verantwortung übernehmen soll, wenn nicht mit 18 Jahren, sprich Volljährigkeit?

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Es gibt schon Jugendliche, die wegen einer Ausbildung mit 16 zuhause ausziehen! Wieso sollte also jemand mit 18 Jahren (hallo, ERWACHSEN!!!) nicht für sich selbst verwantwortlich sein? Er macht weder Ausbildung noch Schule, rechtlich gesehen ist er nunmehr für sich selbst verantwortlich, ob dir das nun gefällt oder nicht. Wenn du ihn nicht zur Selbständigkeit erzogen hast, dann ist das euer Problem.


    Und wenn du soviel Verständnis hast: Dann such dir einen Job! Dann kann er "sein" Geld behalten. Ist doch eigentlich recht einfach. Ansonsten ist er schon seit Jahren in der ungemütlichen Lage, seinen Lebensunterhalt nur durch die Zahlung von Steuermitteln bestreiten zu können. Der Steuerzahler ist dazu aber nunmal nicht ewiglich verpflichtet, schon gar nicht, wenn die bedürftige Person nunmehr selbst Einkommen hat.


    Wenn du ihn zum Hartzer bis zur Rente erziehenn wolltest, dann wird er jetzt in der nicht so schönen Wirklichkeit hart aufwachen.


    Über mein Kind brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Ihn erziehe ich - im Rahmen der Möglichkeiten, da er als Asperger nunmal behindert ist - zur Selbständigkeit. Keine Sorge!



    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.