wie hoch darf miete sein???

  • hallo!

    bin grad erst in diesem forum gelandet und habe mal eine frage, die ihr bestimmt schon hundertmal gelesen und beantwortet habt, aber hier gibt es so viele themen und außerdem finde ich es im ersten moment verwirrend hier... :confused: aber ich schaffe das schon.....:)
    ich muß jetzt zum april raus aus meiner wohnung,weil das gesamte grundstück versteigert wurde und der neue besitzer eigenbedarf angemeldet hat.nun habe ich zwei straßen weiter eine neue wohnung gefunden und sie entspricht genau das was mir gefällt und was ich auch brauche,denn ich habe dort sogar einen garten mit dran. nun will der vermieter mit mir einen mietvertrag von 365,-€ abschließen. es handelt sich um eine 2 zimmerwohnung mit 36qm.
    was der vermieter und ich nicht wissen ist, steht mir nun auch noch ein zuschlag für heizkosten und BSR-kosten zu?
    wie genau setzt sich die miete zusammen und wie hoch darf sie für eine person sein insgesamt????? ich wohne am rande von berlin und bin momentan noch Harz IV empfänger

    für antworten von euch wäre ich sehr dankbar.

    lg liebetante:)

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Hi,


    hier die Regelung für BERLIN


    Kosten der Unterkunft - Berlin.de


    Zitat: "1-Personen-Haushalt 360,00 Euro Warm-Miete


    Leider schreibst Du nicht, ob es sich bei Deinem Mietangebot um die Kalt- oder um die Warm-Miete handelt - ich befürchte ja, das Angebot bezieht sich auf die "Kalt-Miete", dann wird es wohl nicht gehen.


    Außerdem schreibst Du nicht, ob sich die Wohnung IN oder AUSSERHALB Berlin befindet ("am Rande Berlin") - wenn außerhalb, dann werden die Karten neu gemischt und wir müssen neu suchen.
    Die Heizkosten müssen in jeder angemessenen Wohnung erst mal komplett übernommen werden.
    Ich komme nicht aus Berlin, hier gilt die Höchstgrenze für Kaltmieten.
    Ob eine Höchstgrenze mit Warm-Miete überhaupt berechtigt ist - schließlich sind die Heizbedingungen in JEDER Wohnung unterschiedlich und eine "Warm-Miete" würde ja womöglich eine rechtswidrige Pauschale bedeuten, das wage ich zu bezweifeln, bin aber überfragt.
    Was "BSR-Kosten" sein sollen, das kann ich leider auch nicht sagen, den Begriff kenne ich nicht.


    Zitat: "ich muß jetzt zum april raus aus meiner wohnung,weil das gesamte grundstück versteigert wurde und der neue besitzer eigenbedarf angemeldet hat."


    Hast Du die Rechtmäßigkeit der Eigenbedarfskündigung bzw. der entsprechenden Auszugsfrist prüfen lassen? Das würde ich unbedingt tun, außerdem kann es sein, dass die ARGE zB. Umzugs-Kosten nur übernimmt, wenn das geklärt ist, so meine Vermutung.
    Wenn Du keine Kosten erstattet haben möchtest (zB. auch Einzugsrenovierung!), dann kannst Du natürlich ungefragt umziehen, zumal Deine neue Wohnung zumindest bezüglich der m2-Zahl sich im Rahmen der "Angemessenheit" bewegen wird.


    Viel Erfolg wünscht
    Hippolyte

  • danke für die schnellen antworten.......

    hab jetzt mal weiter im internet recherchiert und fand dabei heraus, das der richtwert für angemessene bruttowarmmieten für 1-personenhaushalt bei 378,-€ liegt. mehr will mein neuer vermieter auch nicht für die wohnung haben. ich wohne wirklich an der stadtgrenze ( bohnsdorf) zu brandenburg, bin aber noch berliner. mir ist auch so, als haben sie die richtwerte dafür etwas angehoben.
    die BSR sind bei uns die berliner stadtreinigungsbetriebe und das ist zum beispiel meine mülltonne die 14 tägig geleert wird. das gehört dann zu betriebskosten denke ich.

    die eigenbedarfsankündigung habe ich natürlich geprüft und sie ist rechtens. ich sollte ja schon letztes jahr hier raus und habe aber durch das gericht die frist bis zum 31.03.09 bewilligt bekommen.
    das jobcenter teilte ich das gleich schon letztes jahr mit und man sagte mir, ich solle nur einen neuen mietvertrag vorlegen, der auch angemessen sei und dann geht das alles seinen gang. nun gut, dann werde ich das so tun, denn wie schon oben erwähnt, möchte mein neuer vermieter nicht mehr geld von mir monatlich als wie insgesamt 375,-€.
    wie schön wäre doch eine gutbezahlte arbeit und dann könnte ich auf dieses ganze hier verzichten.......:cool: