Einkünfte aus selbstständiger Tätigkeit?

  • Hallo,


    bin seit 3 Monaten nach 5 Jahren Tätigkeit im Nicht-EU Ausland bei Rückkehr nach einer Kündigung in ALG II "gerutscht", habe demnächst den 3. Termin bei meinen Sachbearbeiter der Leistungsabteilung. Habe seit dem 15.03. eine freie Tätigkeit auf bis max. 40h/Woche in einer Unternehmensberatung. Unser Hausjurist dort vertritt mich gegenüber dem Jobcenter, habe zunächst ein paar ganz grundsätzliche Fragen:


    Wie ist das nun en détail mit Einkünften aus selbstständiger Tätigkeit?


    - gibt es ein festes Datum, zu den mit dem Jobcenter abgerechnet wird?
    - wie heisst das Formular?
    - was muss ich beilegen (Kopie meiner Rechnung an den Kunden?)
    - gibt es dann eine verbindliche Vereinbarung, ein Schriftstück usw.?


    Falls mein Kunde weiterhin eine schlechte Zahlungsmoral hat, d.h. immer mal wieder deswegen auf ALG II angewiesen bin (bis nach 1-2 Monaten Geld von dort auf dem Konto ist), kann das Jobcenter mich ggf. aus diesem hochqualifizierten (Research and Recruiting) Job (aus dem ich mich gerade auf FESTanstellungen bewerbe...) in einen 1 € Job ohne Qualifizierung und damit Perspektive pressen..?, würde dann Widerspruch einlegen! Wer übernimmt dann so lange die Kosten (Miete)? Mein Schonvermögen liegt an der Grenze, aber ich erfülle die Bedingungen für ALG II (wie es nach einigen Monaten ausschaut, steht auf einem anderen Blatt...), brauche das Schonvermögen später für eine berufsbegleitende Weiterbildung.


    Danke.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.