Luft ablassen

  • Hallo liebe Forengemeinde,


    ich bin hier im Forum schon eine ganze Weile dabei und habe viele Schicksale gelesen, die wirklich durch Krankheit oder sonstige Umstände unverschuldet in Hartz IV reingerutscht sind. Und ich glaube auch, dass viele möglichst schnell wieder in Arbeit kommen wollen.


    Aber: Ich erlebe in der eigenen Verwandschaft das genaue Gegenteil. 2 Erwachsene und 4 Kinder leben seit > 5 Jahren von Hartz IV. Der älteste zieht jetzt nächste Woche in eine WG, da er eine Ausbildung als Bäcker gefunden hat. Und laut Aussagen der ARGE soll er nach seinem Auszug neben seiner Ausbildungsvergütung noch Hartz IV beziehen können. Normalerweise sind doch Auszubildene von der Hartz IV-Leistung ausgeschlossen.


    Die beiden Erwachsenen halten es nicht für nötig, es auch nur zu versuchen, aus der Arbeitslosigkeit rauszukommen. Die Ehefrau hatte eine arbeitsmaßnahme von 1 Jahr Dauer, wo sie in einem Sozialkaufhaus arbeiten sollte. Hat sie auch angetreten, war dann aber 2/3 der Zeit einfach krank (keine Lust, habe Kopfschmerzen, sie müsse sich um die Kinder kümmern ...). Jetzt hat die ARGE den Ehemann zu einer Maßnahme verdonnert und die Ehefrau sollte in einer Fabrik arbeiten. Die Ehefrau hat sich jetzt irgenwie rausgewunden, sie könne nicht wegen der Kinder arbeiten. Da wäre die Betreuung morgens von 5:00 Uhr bis 7:00 Uhr nicht sichergestellt, obwohl die Oma gerade mal 3 Strassen weiter wohnt. Die Kinder sind jetzt 5 (fast 6), 11, 16 und 18.


    Die Ausbildungsvergütung des ältesten Sohnes wurde bisher auf die Hartz IV-Leistung angerechnet, was von dem Ehepaar als "Zumutung" beschimpft wurde. Der jüngste wird dieses Jahr eingeschult und der Staat wird beschimpft, wie wenig man doch für die Einschulung bekommt.


    Und dann muss man sich als Arbeitnehmer noch beschimpfen lassen, warum man nicht zur Konfirmation der Tochter kommt (weil man Bereitschaftsdienst hat). Man solle sich doch "einfach krankschreiben lassen". Da geht mir die Galle so was von rauf!


    Ich weiss es auch nicht, wie die beiden es schaffen, sich einen Laptop für 1.000 € zu besorgen und sich gleichzeitig einen LCD-Fernseher für 200 € zu besorgen. Die Nachzahlung der Heizung von 800 € kann aber nicht bezahlt werden und die Arge wird beschimpft, dass die Nachzahlung der Heizung nicht übernommen wird.


    Jedes Mal, wenn die Ehefrau arbeiten soll, ist sie komischerweise krank.:mad:


    Und noch mal zum Abschluss: Jeder, der unverschuldet Arbeitslos wird, hat mein volles Verständnis. Aber bitte nicht die 2 %, die meinen sich in die soziale Hängematte zu legen.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • H4 wird der Azubi nicht bekommen. Allenfalls einen Zuschuss zu den Kosten der Unterkunft, wobei das bei einer WG ggf. gar nicht der Fall ist, da die Wohnkosten dann ja nicht so hoch sein dürften, daß der Zuschuss überhaupt benötigt wird.

    Aber das, was Du schilderst, erleben die JC-Mitarbeiter tagtäglich.

  • Quote from Alex_winf01;168419


    ich bin hier im Forum schon eine ganze Weile dabei und habe viele Schicksale gelesen, die wirklich durch Krankheit oder sonstige Umstände unverschuldet in Hartz IV reingerutscht sind. Und ich glaube auch, dass viele möglichst schnell wieder in Arbeit kommen wollen.


    Aber: Ich erlebe in der eigenen Verwandschaft das genaue Gegenteil.


    Das ist besonders bitter, erst recht, wenn man sich noch vor einiger Zeit für diese Leute eingesetzt hat und glaubt, was man erzählt bekommt.


    http://www.sozialhilfe24.de/fo…-erziehlt-wird-15421.html


    Jeder hat in der nahen oder fernen Verwandtschaft/Bekanntschaft solche Exemplare. Da sollte man sich nicht drüber aufregen sondern sie als Studium am lebenden Objekt benutzen.

    Meine hier eingestellten Beiträge stellen nur meine persönliche Meinung und KEINE Rechtsberatung dar. Ich erhebe nicht den Anspruch allwissend zu sein und lasse mich gerne korrigieren. Wer mich nicht mag, darf mich gerne ignorieren, persönliche Angriffe bitte ich zu unterlassen. Vielen Dank.

  • Quote from Grubenpony;168422

    Jeder hat in der nahen oder fernen Verwandtschaft/Bekanntschaft solche Exemplare. Da sollte man sich nicht drüber aufregen sondern sie als Studium am lebenden Objekt benutzen.


    Und sich an diese Exemplare erinnern, wenn an anderer Stelle über die Jobcenter geschimpft wird. Und sei es nur um einen kurzen Moment darüber nachzudenken, ob die Darstellung der Gemeinheiten des JC eventuell ein wenig einseitig sein könnte.