Anhörung fehlende Bewerbung

  • Hey Leuts,
    ich muß euch mal wieder Neven. Bin noch nicht lange im Leistungsbezug, hab deswegen kaum Erfahrung.


    Heute liegt ein Einwurf Einschreiben der Arge im Briefkasten. Ich solle zum Termin (in 4 Wochen) einen wichtigen Grund vorlegen zur Nichtgetätigten Bewerbung, mit Belehrung der Leistungskürzung um 30%


    Fakt ist aber: Ich hatte mich bei der Firma per Email beweorben und auch eine Rückantwort erhalten.
    Den Antwortbogen betreffs Bewerbungsbemühungen hatte ich der Arge per Fax übermittelt.


    Frage
    a) Ist es üblich per Einschreiben zu übersenden?
    b) Wenn ich mich doch beworben habe, was ich beweisen kann,
    wie kommen die zu dieser Erkentniss? (Schikane?).
    c) Ich würde gerne vor dem Termin einen Brief schreiben mit allen Beweisen. Soll ich?


    Grüße
    Stefan

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • a) Ist doch scheißegal.


    b) Bisher hast du doch noch gar nichts bewiesen.


    c) Wer will es dir verbieten?


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Moin,



    Zu 1.)


    Üblich ist es für mich nicht aber das liegt an den internen Verfahrensweisen des Jobcenters von daher kann man das schlecht beurteilen.


    Zu 2.)


    Wenn der Vermittlungsvorschlag aufgrund des Intresses eines Arbeitgebers ausgelöst wurde, wird der Arbeitgeber auch gebeten mitzuteilen ob Sie sich beworben haben oder nicht.
    Wenn Sie belegen können das Sie sich beworben haben ist doch alles Inordnung, denn hat das nichts mit Schikane zu tun sondern eher etwas mit einer Überschneidung. Ich denke die Mitarbeiter des Jobcenters haben besseres zu tun als Sie zu Schikanieren.


    Zu 3.)


    Es macht sich immer besser wenn man seinen Verpflichtungen früher und sorgfältiger als gefordert nachkommt. Grundsätzlich ist es aber ausreichend wenn Sie die auf der Anhörung gesetzte Frist einhalten.


    MfG


  • b) Ich hab die Antwort per Fax gesendet.
    c) Ich werde es tun.

  • Fax ist leider kein Beweis


    Quote from stefan1983bw;164779

    b) Ich hab die Antwort per Fax gesendet.
    c) Ich werde es tun.



    Fax war keine gute Idee. Rechtlich ist die Beweiskraft des Sendeberichtes für ein Fax sehr umstritten (hoffentlich hast Du den wenigstens noch). Und da bei der ARGE auf Grund des hohen Arbeitsanfalls :-) sehr häufig ein Schriftstück verloren geht, ist es immer noch am besten, solch ein Dokument persönlich abzugeben und sich den Empfang bestätigen zu lassen. Z.B. duch Abstempeln einer Kopie.

    Aber da Du dich noch nicht lange im Bezug befindest, ist diese Wissenlücke absolut verständlich.

    Könntest es natürlich mit einer eidestattlichen Versicherung im Brief versuchen.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Ist doch hier egal. Die Anhörung läuft doch noch....


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Quote from ReinerOtto;164799

    Fax war keine gute Idee. Rechtlich ist die Beweiskraft des Sendeberichtes für ein Fax sehr umstritten.

    Könntest es natürlich mit einer eidestattlichen Versicherung im Brief versuchen.


    Es ging hierbei um den Antwortbogen für die Arge.
    Sanktion auch wenn der Antwortbogen nicht eingegangen sein sollte?


    Die Bewerbung wurde aber selbstverständlich definitiv beweisbar abgesendet (auch Zeitnah 2 Tage).
    Ich schreib denen jetzt einen Brief mit den Beweisdokumenten, dann poste ich das Ergebniss



    Zu Turtle und andere:
    Vielen Dank für eure recht flotte Hilfe.

  • Mit Antwortbogen meinst du doch das an einen Vermittlungsvorschlag angehängte Zettelchen, wo du ankreuzen kannst, dass du dich beworben hast und was dabei rausgekommen ist, oder? Das ist ja kein Nachweis.


    Der Nachweis der Bewerbung ist die Rückantwort der Firma per Mail. Bzw. grundsätzlich erstmal deine Mail incl. Postausgangsordner...


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Quote from Turtle1972;164808

    Mit Antwortbogen meinst du doch das an einen Vermittlungsvorschlag angehängte Zettelchen, wo du ankreuzen kannst, dass du dich beworben hast und was dabei rausgekommen ist, oder? Das ist ja kein Nachweis.
    Turtle


    Genau den meine ich... habe ich per Fax gesendet an Arge.


    Bewerbung Beweisbar per Ausdruck Email sowie Rückantwort Email (Eingangsbestätigung) von Arbeitgeber.


    Turtle, ich habs verstanden. Ich poste das Ergebniss meiner Bemühungen.