keine Urlaubsmeldung bekommen

  • Hallo liebe Mitglieder,


    ich habe in dringendes Problem mit der Agentur für Arbeit. Ich habe im sommer kurzfristig meine Arbeit verloren "Betriebsbedingt". Meine Urlaub habe ich noch 2009 gebucht. Ich habe im Juli einen Termin bekommen vom Arbeitsamt, der leider in der Zeit wo ich meinen Urlaub geplant habe lag. Ich habe die Rückseite ausgefüllt und um Verschiebung gebeten und meine Reisebestätigung beigelegt.
    Leider behauptet die Arbeitsagentur diesen Brief nie bekommen zu haben und ich soll jetzt von den 10 Tagen die Leistungen zurück zahlen soll. Das Inkassobüro wurde schon eingeschaltet :( das belastet mich echt. Die 260 € sind gerade viel Geld. Ich verstehe auch nicht wie man Menschen sowas antun kann :(


    Kann ich da überhaupt gegen angehen ?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Fährst du denn auch in Urlaub, ehe dein Arbeitgeber dir den Urlaubsschein unterschrieben hat, nur auf der Grundlage, dass du einen Urlaubsschein ausgefüllt hast? Ich glaube, das geht nicht gut.


    Siehste, hier gings auch nicht gut. Du brauchst die Zustimmung. Eine reine Info "Ich bin dann mal wech.." reicht eben nicht.


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Ich glaub mit der Frage kommst du mindestens 1 1/2 Jahre zu spät.

    Wenn schon die Vollstreckung läuft, sind vermutlich sämtliche Widerspruchs/Klagefristen abgelaufen.

  • Quote from 030optik;151184



    Leider behauptet die Arbeitsagentur diesen Brief nie bekommen zu haben und ich soll jetzt von den 10 Tagen die Leistungen zurück zahlen soll. Das Inkassobüro wurde schon eingeschaltet



    Hi,

    Du hast sicherlich nicht nur Post vom "Inkassobüro" bekommen, sondern vorher einen Bescheid von der Agentur. Gegen den hättest Du vorgehen müssen. Ob dies Erfolg gehabt hätte ist zweifelhaft, denn in den Merkblättern steht, das Urlaub nicht nur angezeigt, sondern genehmigt werden muß.
    Jetzt bleibt Dir allenfalls die Möglichkeit, eine Ratenzahlung zu vereinbaren.