WG, Haushaltsgemeinschaft oder Bedarfgemeinschaft?

  • Hallo ich bin ganz neu hier und kenne mich daher nicht so gut aus.
    Ich war bzw. bin noch immer selbstständig tätig. Zurzeit habe ich aber leider keine Aufträge mehr und kein Einkommen und möchte daher nun Hartz 4 beantragen.
    Ich teile die Wohnung mit meiner Schwester.
    Sie bekommt ALG II. Der Mietvertrag läuft auf uns beide und es wird auch nicht aus einem Topf gewirtschaftet. Wir haben uns die Mietkosten und so weiter bisher immer geteilt.
    Nun meine Frage: Bilden wir damit nun eine Wohngemeinschaft, eine Haushaltsgemeinschaft oder doch Bedarfsgemeinschaft?
    Was ist der genaue Unterschied da? Und welche Zusatzanlagen in dem Antrag muss ich dafür ausfüllen?
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen ... vielen Dank. :)

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from Keulchen;143462


    Ich teile die Wohnung mit meiner Schwester.
    Sie bekommt ALG II. Der Mietvertrag läuft auf uns beide und es wird auch nicht aus einem Topf gewirtschaftet. Wir haben uns die Mietkosten und so weiter bisher immer geteilt.
    Nun meine Frage: Bilden wir damit nun eine Wohngemeinschaft, eine Haushaltsgemeinschaft oder doch Bedarfsgemeinschaft?
    Was ist der genaue Unterschied da? Und welche Zusatzanlagen in dem Antrag muss ich dafür ausfüllen?



    Wenn ihr nicht aus einem Topf wirtschaftet, nicht füreinander einsteht (was ihr sicher schriftlich betätigen müßt) seit ihr eine WG oder auch HG .. da ihr ja dann beide ALG II erhaltet.

    Der Unterschied zur BG ist lediglich die Angemessenheit der KdU, möglicherweise noch die Leistungen für Haushaltsvorstand und zweite Person.
    Als BG erhaltet ihr nur die angemessenen Kosten der Unterkunft, also das, was die jeweilige Arge für einen Zweipersonenhaushalt übernimmt, davon je die Hälfte für dich und deine Schwester.

    Als WG oder HG unterliegt ihr nicht den Angemessenheitskriterien eines Zweipersonenhaushaltes, da jeder für sich alleine wirtschaftet.
    Die Miete wird immer noch geteilt, aber die Wohnung kann größer und teurer sein. Die Mietobergrenze wird aufgehoben.

    Quote

    Und welche Zusatzanlagen in dem Antrag muss ich dafür ausfüllen?



    WG .. hier reicht nur der Mietvertrag, dein Mietanteil.
    Anlage HG .. Name der zweiten Person im Haushalt und für beides die Widerlegung der Einstehensgemeinschaft.

  • Danke für die Antwort. :)

    Quote from _hanna;143727


    WG .. hier reicht nur der Mietvertrag, dein Mietanteil.
    Anlage HG .. Name der zweiten Person im Haushalt und für beides die Widerlegung der Einstehensgemeinschaft.



    Also für eine WG müssen wir nur den Mietvertrag vorlegen?
    Ist das richtig so? :confused:
    Oder brauche ich zusätzlich noch weitere Formulare?
    Was braucht man zur Wiederlegung der Einstehensgemeinschaft?
    Formular VE? :confused:
    Oder ist das nur für nicht verwandte Personen im Haushalt?

  • Quote from Keulchen;143745

    Was braucht man zur Wiederlegung der Einstehensgemeinschaft?


    Bei Geschwistern ist das nicht nötig, weil hier 1. keine Bedarfsgemeinschaft/Einstehensgemeinschaft vorliegen kann und 2. keine Unterhaltsvermutung angestellt wird, da sich Geschwister untereinander nicht zum Unterhalt verpflichtet sind.

    Meine hier eingestellten Beiträge stellen nur meine persönliche Meinung und KEINE Rechtsberatung dar. Ich erhebe nicht den Anspruch allwissend zu sein und lasse mich gerne korrigieren. Wer mich nicht mag, darf mich gerne ignorieren, persönliche Angriffe bitte ich zu unterlassen. Vielen Dank.


  • Wenn du mit Verwandten oder Verschwägerten zusammen in einer Haushaltsgemeinschaft lebst, dann unterstellt die Arbeitsagentur, dass du von diesen unterstützt wirst – soweit es nach deren Einkommen und Vermögen erwartet werden kann.
    Die Unterhaltsvermutung nach § 9 Abs.5 SGB II kann man widerlegen.



    Da deine Schwester aber bereits ALG II erhält, kann sie dich nicht unterstützen.
    Ich denke, ein kurzes Schreiben .. das du mit deiner Mitbewohnerin nicht aus einem Topf wirtschaftest, jeder seinen eigenen Haushalt führt, ihr nicht füreinander einsteht und nur aus Kostengründen eine Wohnung teilt .. sollte ausreichen.

    Möglicherweise wird der Ermittlungsdienst der Arge die Wohnverhältnisse prüfen wollen.
    Einer Prüfung, besonders unangemeldet brauchst du nicht zuzustimmen ..
    Aktenzeichen: L 7 B 284/07 AS ER , rechtskräftig .. Hausbesuche müssen nicht geduldet werden.

    Deiner Mitwirkungspflicht nach §60 SGB I kommst du mit o.a. Schreiben nach.
    Um Schwierigkeiten zu vermeiden, liegt es an dir, einen terminlich angekündigten Hausbesuch zu gestatten.

    Anlage HG - nicht ausfüllen, wenn deine Mitbewohnerin für sich selber wirtschaftet.
    Korrektur: Anlage VE - Verantwortungs- u. Eingestehensgemeinschaft nicht ausfüllen, ihr bildet ja keinen gemeinsamen Haushalt.

    Gibt es bei euch keine Selbsthilfegruppe, die dir beim Antrag ausfüllen helfen könnte ..

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Anlage VE braucht sie sowieso nicht auszufüllen. Geschwister bilden schon von Gesetzwegen keine VE. Von daher muß in der Hinsicht auch nichts widerlegt werden.

    HG muß aber ausgefüllt werden, da wird ja abgefragt, ob der eine den anderen unterstützt oder nicht. Wenn dem nicht so ist, also "nein" ankreuzen. Das wars und dürfte auch jedem einleuchten, da die Schwester ja auch H4 bekommt.

    Der Ermittlungsdienst wird nicht aufkreuzen, wie gesagt, Geschwister bilden nie eine BG. Wenn dem so wäre, wäre der Ermittlungsdienst schon längst im Rahmen der Prüfung für die Schwester aufgetaucht.

  • Quote from Keulchen;143745


    Also für eine WG müssen wir nur den Mietvertrag vorlegen?
    Oder ist das nur für nicht verwandte Personen im Haushalt?



    Anlage HG
    zur Feststellung des Umfangs der Hilfebedürftigkeit bei Vorliegen einer Haushaltsgemeinschaft
    (zu Abschnitt 2g des Hauptantrages)
    2. Angaben zu den verwandten oder verschwägerten Personen der/des Hilfebedürftigen, die im Haushalt leben, aber nicht der Bedarfsgemeinschaft angehören.


    Deine Schwester lebt aber nicht in deinem Haushalt oder mit dir zusammen in einem Haushalt als Haushaltsgemeinschaft.
    Wie du angegeben hast, teilt ihr euch als WG oder Zweckgemeinschaft lediglich die Mietkosten und wirtschaftet ansonsten getrennt.


    Der Unterschied dazu ist, als HG wird die angemessene Miete für einen Zweipersonenhaushalt ca. 60 qm nach Mietobergrenze, je zur Hälfte, übernommen.
    Bei einer 2er WG oder Zweckgemeinschaft kann die Wohnung größer sein, bis zur jeweiligen Mietobergrenze für eine Einzelperson, also 2 x 45 oder 50 qm.

    In dem Fall kann der Ermittlungsdienst überprüfen, ob oder nicht zusammen gewirtschaftet wird, eine HG oder WG besteht.


    Meiner Meinung nach bestätigst du das Bestehen einer Haushaltsgemeinschaft, wenn du die Anlage HG ausfüllst.


    Deswegen ein kurzes Schreiben .. das du mit deiner Mitbewohnerin nicht aus einem Topf wirtschaftest, jeder seinen eigenen Haushalt führt, ihr nicht füreinander einsteht und nur aus Kostengründen eine Wohnung teilt.