neue Zuverdienstgrenzen ???

  • hallo,


    wenn ich die nachrichten richtig verfolgt habe ist so das wer ne Vollzeitjob hat ab januar der jenige der mehr wie 1000 euro netto verdient keinen selbstbehalt durch seine arbeit mehr haben wird ist das richtig so???,


    ich gehe Vollzeit arbeiten , hab einen derzeitigen nettolohn von 1104 euro und bekomme von der arge noch 741 euro dazu.


    wir sind 5 personen,


    im moment werd ich dafür belohnt das ich arbeiten gehe und darf etwas über 250 euro von meinem Lohn für mich behalten, ab januar soll das wegfallen ist das richtig so?


    hier mal ne berechnung mit nem Alg 2 rechner
    wobei jeder rechner ne anderes ergebnis erziehlt...


    Regelleistungen: 1.399,00€
    Kosten für Unterkunft und Heizung*: 864,80€
    Bedarf: 2.263,80€
    zu berücksichtigendes Einkommen: −1.372,00€ ( Kindergeld für 3 Kinder und mein Lohn)
    Arbeitslosengeld-II und Sozialgeld (gerundet): 892,00€ das müssten wir vom Amt bekommen ( bekommen tun wir jedoch 741.24)


    Bitte beachten Sie, dass die Voraussetzungen für den Erhalt von Arbeitslosengeld-II auch die Bedürftigkeit des Antragstellers umfasst! Ein Kinderzuschlag würde Ihren Bedarf leider nicht decken.


    wenn ich zu hause bleiben würde .... würde unser Anspruch so aussehen
    5-Personen-Haushalt, 3 Kinder
    Regelleistungen: 1.399,00€
    Kosten für Unterkunft und Heizung*: 864,80€
    Bedarf: 2.263,80€
    zu berücksichtigendes Einkommen: −558,00€
    Arbeitslosengeld-II und Sozialgeld (gerundet): 1.706,00€



    ab Januar würde der eigenanteil wegen berufstätigkeit wegfallen, weil Einkommen 1104 euro wenn ja werde ich dafür bestraft das ich arbeiten gehe..... wo bleibt da die gerechtigkeit...

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from xsie;138204

    Hartz IV-Empfänger - neue Zuverdienst-Regeln stehen fest - Wirtschaft - Bild.de


    ich zitiere daraus.... Neu ist: Bei einem Verdienst von 101 bis 1000 Euro im Monat sollen Hartz-IV-Bezieher künftig 20 Prozent behalten dürfen. Diese Regelung galt bisher nur für Verdienste bis 800 Euro. Ein Lohn über 1000 Euro/Monat wird künftig vollständig mit der Stütze verrechnet.

    so verstehe ich den text.....



    Nimm mal eine seriösere Quelle:

    "
    Die Erwerbstätigenfreibeträge werden neu geregelt. Danach bleiben die ersten 100 Euro Hinzuverdienst für Transferempfänger als Freibetrag bestehen. Zwischen 100 und 1000 Euro Hinzuverdienst dürfen ALG II-Empfänger künftig 20 Prozent ihrer Einkünfte behalten. Darüber (bis zur Höhe von 1200 Euro, bzw. 1500 Euro für Haushalte mit Kindern) gilt weiterhin ein Selbstbehalt von 10 Prozent.
    Das bedeutet eine Besserstellung im Bereich zwischen 800 und 1000 Euro gegenüber der geltenden Regelung (ab 800 Euro nur noch 10 Prozent). Der maximale Selbstbehalt steigt damit jeweils um 20 Euro von 280 auf 300 Euro (für Singles), bzw. von 310 auf 330 Euro für Familien mit Kindern. Die Neuregelung soll zum 1. Juli 2011 in Kraft treten. Ein weiterer Ausbau ist denkbar und soll Mitte 2012 geprüft werden.
    Ursula von der Leyen: "Damit setzt die Koalition Anreize für Aufstocker, mehr Stunden und damit vollzeitnäher zu arbeiten. Hartz IV darf kein Dauerzustand sein. Die Reform senkt weiter die Schwelle zur Aufnahme sozialversicherungspflichtiger Arbeit."
    BMAS - "Gezielte Bildungsleistungen sind ein Riesenfortschritt für die Kinder"

    "Nehmt die Menschen wie sie sind. Andere gibt es nicht." (K. Adenauer)

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Gerald,


    das war mir auch neu das ab 1000 - 1200 bzw. 1500 Euro die 10% weiterhin gelten.


    Als die neuen Zuverdienstgrenzen kamen wurde noch betont das dann bei einem Verdienst von über 1000 Euro keine Freigrenzen gewährt werden.


    Das habe ich dann so verstanden das bei einem Verdienst über 1000 mir nur eine Freigrenze von 280 Euro zusteht die sich wie folgt zusammensetzt.


    Beispiel Verdienst 1100 Euro


    100 = 100 Euro
    900 = 280 Euro
    100 = = Euro
    = 280 Euro


    Wenn ich Dich aber richtig verstanden habe müsste also meine Rechnung wie folgt lauten bei 1100 Euro


    100 = 100 Euro
    900 = 280 Euro
    100 = 10 Euro
    = 290 Euro


    Wo kann ich das nachlesen das da weiterhin Freigrenzen gelten?



    Angela

  • Quote from Angela1968;138214


    Wo kann ich das nachlesen das da weiterhin Freigrenzen gelten?



    s.o. "Darüber (bis zur Höhe von 1200 Euro, bzw. 1500 Euro für Haushalte mit Kindern) gilt weiterhin ein Selbstbehalt von 10 Prozent."

    "Nehmt die Menschen wie sie sind. Andere gibt es nicht." (K. Adenauer)

  • Selbst mehr oder weniger seriöse Medien haben dies eigentlich schon Anfang Oktober geschrieben:

    Quote

    Verdienste aus einem Job wurden bislang in drei Stufen mit dem Arbeitslosengeld II verrechnet. Hartz-IV-Empfänger konnten die ersten 100 Euro komplett behalten. Einkommen bis 800 Euro brutto wurden zu 80 Prozent vom Arbeitlosengeld II abgezogen und Löhne über 800 Euro zu 90 Prozent. Die neuen Grenzen sehen nun vor, dass auch zwischen 800 und 1.000 von jedem Euro künftig 80 Prozent abgezogen werden. Bei über 1.000 Euro hinausgehenden Einkommen bleibt es entgegen ersten Angaben bei einem Freibetrag von zehn Prozent, der bis 1200 Euro gilt und für Erwerbstätige mit Kindern bis 1.500 Euro.



    Erhöhung der Zuverdienstgrenzen: Mehr übrig für Hartz-IV-Empfänger - taz.de

    Kritik an neuen Zuverdienstgrenzen - Kölner Stadt-Anzeiger

    Und genauso ist es ja gekommen.

  • Hab mir Deine oben angegebene Seite mal durchgelseen. Ist ja offenbar auch neu das ab einem Verdienst von über 1000 Euiro doch noch Freibeträge gibt.


    Schade nur das diese neuen Feibeträge nicht auch schon ab Januar gelten, wie der neue Regelbedarf, sondern wenn ich es richtig gelesen habe erst ab Juli 2011.


    Angela

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from Angela1968;138221

    Hab mir Deine oben angegebene Seite mal durchgelseen. Ist ja offenbar auch neu das ab einem Verdienst von über 1000 Euiro doch noch Freibeträge gibt.



    Nein. Gab es schon bisher.

    "Nehmt die Menschen wie sie sind. Andere gibt es nicht." (K. Adenauer)