Eltern Hartz4 - wie krankenversichert wenn nicht mehr in bedarfsgemeinschaft?

  • Hallo!


    Ich bin 18, habe dieses Jahr Abitur gemacht und möchte jetzt für ein halbes oder vllt auch ganzes Jahr nach Frankreich.
    Meine Eltern empfangen beide Hartz4, ich bin momentan noch bei meiner Mutter gemeldet. Da ich aber jetzt nichtmehr in ihrer Bedarfsgemeinschaft bin, müsste ich laut ARGE "meinen Mietanteil" (110€) selber zahlen, wenn ich dort mit erstem Wohnsitz gemeldet bleiben will. Die Wohnung stünde meiner Mutter aber auch ohne mich zu.
    Familienversichert kann ich laut Barmer aber nur sein wenn ich meinen ersten Wohnsitz bei meinen Eltern habe.
    Das würde aber ja bedeuten, dass ich als Hartz4-Kind, sobald ich selbst nicht mehr bei der ARGE gemeldet bin, also auch während des Studiums in einer anderen Stadt, entweder meine KV selbst zahlen muss oder meine Mutter bekommt 110€ weniger im Monat.


    Gibts da irgendwelche Sonderregelungen? Wenn ich während ich in Frankreich bin meine KV selbst zahlen muss wär das ja noch verständlich, aber wenn das auch während des Studiums so bleibt wären die Kinder von Hartz4-Empfängern ja da eindeutig benachteiligt. Da muss es doch für die irgendeine andere Lösung geben?!


    Ich hoffe ich hab das Thema hier richtig eingeordnet...


    liebe Grüße und schonmal vielen Dank im Voraus


    Runa

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Wieso bist du jetzt nicht mehr in der Bedarfsgemeinschaft?


    Familienversichert bist du bei dem Elternteil, der deinen überwiegenden Unterhalt sicherstellt. Während des Studiums bist du entweder noch familienversichert oder in einer studentischen Krankenversicherung.


    Welches Einkommen hast du denn während deines Auslandsaufenthaltes und während des Studiums?

    Meine hier eingestellten Beiträge stellen nur meine persönliche Meinung und KEINE Rechtsberatung dar. Ich erhebe nicht den Anspruch allwissend zu sein und lasse mich gerne korrigieren. Wer mich nicht mag, darf mich gerne ignorieren, persönliche Angriffe bitte ich zu unterlassen. Vielen Dank.

  • Quote from RS92;134716


    Familienversichert kann ich laut Barmer aber nur sein wenn ich meinen ersten Wohnsitz bei meinen Eltern habe.


    Das ist so nicht richtig.


    Quote

    Kinder mitversichern


    Kinder können mitversichert werden:



    • Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres.
    • Bis zur Vollendung des 23. Lebensjahres, wenn sie nicht erwerbstätig sind.
    • Bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres, wenn sie sich in Schul- oder Berufsausbildung befinden beziehungsweise ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr unter Entgeltverzicht leisten. Wird die Ausbildung durch Erfüllung einer gesetzlichen Dienstpflicht (Wehr- oder Zivildienst) unterbrochen oder verzögert, besteht die Versicherung über das 25. Lebensjahr hinaus für den entsprechenden Zeitraum.


    https://www.barmer-gek.de/barm…w-cm=CenterColumn_t311738

    Meine hier eingestellten Beiträge stellen nur meine persönliche Meinung und KEINE Rechtsberatung dar. Ich erhebe nicht den Anspruch allwissend zu sein und lasse mich gerne korrigieren. Wer mich nicht mag, darf mich gerne ignorieren, persönliche Angriffe bitte ich zu unterlassen. Vielen Dank.

  • In der Bedarfsgemeinschaft bin ich nichtmehr, weil ich so eine Eingliederungsvereinbarung oder so unterschrieben hab, nach der ich eigentlich jetzt direkt anfangen müsste zu studieren (was vor nem Jahr auch noch mein Plan war).
    Wenn ich nicht studier sondern einfach so ohne irgendwelche "Bestätigungen" durch Frankreich reise kann ich mir nicht vorstellen, dass die Arge weiterhin für mich aufkommt. Oder muss sie das etwa?


    Meine Mutter war bei der Barmer und hat da eben gefragt, ob ich weiter Familienversichert sein kann und die meinten das ginge eben nur wenn ich meinen 1. Wohnsitz bei ihr habe. Aber da muss man dann wohl nochmal nachhacken.

    Mehr als 400€ werd ich wohl kaum verdienen weder im Ausland noch während des Studiums. Aber BaFöG werd ich dann wohl bekommen.

  • Quote from RS92;134728


    Wenn ich nicht studier sondern einfach so ohne irgendwelche "Bestätigungen" durch Frankreich reise kann ich mir nicht vorstellen, dass die Arge weiterhin für mich aufkommt. Oder muss sie das etwa?


    Nein, muss sie nicht.

    Meine hier eingestellten Beiträge stellen nur meine persönliche Meinung und KEINE Rechtsberatung dar. Ich erhebe nicht den Anspruch allwissend zu sein und lasse mich gerne korrigieren. Wer mich nicht mag, darf mich gerne ignorieren, persönliche Angriffe bitte ich zu unterlassen. Vielen Dank.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from RS92;134728

    Wenn ich nicht studier sondern einfach so ohne irgendwelche "Bestätigungen" durch Frankreich reise kann ich mir nicht vorstellen, dass die Arge weiterhin für mich aufkommt. Oder muss sie das etwa?



    Hast du ernsthaft erwartet daß du was bekommst?

  • Quote

    Wenn ich nicht studier sondern einfach so ohne irgendwelche "Bestätigungen" durch Frankreich reise kann ich mir nicht vorstellen, dass die Arge weiterhin für mich aufkommt


    ne, wenns so wäre hätt ichs erstmal gar nicht geglaubt.


    aber grubenpony wollte ja wissen, warum ich nichtmehr in der bedarfsgemeinschaft bin. und der grund ist der, dass ich, wenn ich weiterhin in der Arge wäre das, was ich machen will nicht machen könnte, weil ich hier sicher zu irgendwelchen Gesprächen eingeladen würde.

  • Das Problem ist, dass wir hier kein Krankenkassenforum sind. Deine Frage hat nichts mit ALG 2 zu tun, sondern damit, dass, damit eine Fami auch im Ausland greift, du deinen Wohnsitz noch in Deutschland haben musst.


    Und da ist eben dann bei dir der Krux: behälst du ihn bei den Eltern, muss dein Mietanteil aufgebracht werden. Behältst du ihn nicht, hast du in Deutschland keinen mehr, dann gibt es keine Fami, dann musst du eine Krankenversicherung auf eigene Kosten bezahlen.


    Letztendlich ist es doch deine Entscheidung, in Frankreich rumzutingeln. Wie du jetzt welche Kosten (entweder den Mietanteil oder die KV) aufbringen willst, musst du dir halt überlegen, wenn du lieber durch die Lande reisen möchtest als deinen Lebensunterhalt durch Arbeit zu verdienen.


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Quote

    Wenn ich während ich in Frankreich bin meine KV selbst zahlen muss wär das ja noch verständlich, aber wenn das auch während des Studiums so bleibt wären die Kinder von Hartz4-Empfängern ja da eindeutig benachteiligt.


    Quote

    Deine Frage hat nichts mit ALG 2 zu tun, sondern damit, dass, damit eine Fami auch im Ausland greift, du deinen Wohnsitz noch in Deutschland haben musst.
    [...]
    Letztendlich ist es doch deine Entscheidung, in Frankreich rumzutingeln. Wie du jetzt welche Kosten (entweder den Mietanteil oder die KV) aufbringen willst, musst du dir halt überlegen, wenn du lieber durch die Lande reisen möchtest als deinen Lebensunterhalt durch Arbeit zu verdienen.


    Wie gesagt, wenn ich mich, solang ich im Ausland bin selbst versichern muss find ich das zwar nicht gut (wer eltern hat, die keine Hartz4-Empfänger sind kann ja auch über diese versichert bleiben), aber absolut verständlich. Mir geht es in erster Linie ums Studium.


    Da das Problem ja dadurch entsteht, dass die Regelungen von Arge und Barmer (falls ich tatsächlich bei meiner Mutter gemeldet sein muss um über sie versichert zu sein) sich perfekt so ergänzen, dass ich immer irgendwie zusätzliche Kosten habe, dachte ich, ich könnte hier vllt richtig sein.
    Tut mir leid, dass dem nicht so ist.


    Danke, dass ihr euch trotzdem mit meinem Problem beschäftigt habt, vielleicht hat Grubenpony ja recht und ich muss doch gar nicht bei meiner Mutter gemeldet sein um über sie versichert zu werden...

  • Quote from RS92;134743

    Wie gesagt, wenn ich mich, solang ich im Ausland bin selbst versichern muss find ich das zwar nicht gut (wer eltern hat, die keine Hartz4-Empfänger sind kann ja auch über diese versichert bleiben), aber absolut verständlich.


    Du solltest versuchen zu lesen UND zu verstehen. DU musst einen Wohnsitz in Deutschland haben, der muss nicht zwingend bei deinen Eltern sein.


    Und wenn ein Kind von Nicht-ALGII-Empfängern keinen Wohnsitz in D hat, muss es sich ebenso selbst versichern.

    Meine hier eingestellten Beiträge stellen nur meine persönliche Meinung und KEINE Rechtsberatung dar. Ich erhebe nicht den Anspruch allwissend zu sein und lasse mich gerne korrigieren. Wer mich nicht mag, darf mich gerne ignorieren, persönliche Angriffe bitte ich zu unterlassen. Vielen Dank.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote

    vielleicht hat Grubenpony ja recht und ich muss doch gar nicht bei meiner Mutter gemeldet sein um über sie versichert zu werden...


    dito. lesen UND verstehen, bitte.
    Ich hab das schon verstanden. Aber von der Barmer hab ich eben momentan die Info, dass ich bei meiner Mutter gemeldet sein muss um familienversichert zu sein. Und nicht bloß irgendwo in Deutschland. Denn dann wäre das ganze ja überhaupt kein Problem mehr.

  • Quote from RS92;134753

    dito. lesen UND verstehen, bitte.
    Ich hab das schon verstanden. Aber von der Barmer hab ich eben momentan die Info, dass ich bei meiner Mutter gemeldet sein muss um familienversichert zu sein. Und nicht bloß irgendwo in Deutschland. Denn dann wäre das ganze ja überhaupt kein Problem mehr.


    Das diese Info nicht ganz richtig ist, habe ich dir schon auf der ersten Seite geschrieben.

    Meine hier eingestellten Beiträge stellen nur meine persönliche Meinung und KEINE Rechtsberatung dar. Ich erhebe nicht den Anspruch allwissend zu sein und lasse mich gerne korrigieren. Wer mich nicht mag, darf mich gerne ignorieren, persönliche Angriffe bitte ich zu unterlassen. Vielen Dank.

  • Ja, daher hab ich auch immer wieder betont, dass ich nochmal bei der Barmer nachfragen muss. Aber dass da jemand totalen Unfug erzählt ist glaub ich leider unwahrscheinlich (obwohl ichs hoffe).
    Auf der Internetseite stehen ja auch keine genauen rechtlichen Regelungen. Von daher schließt das denk ich nicht aus, dass man seinen ersten Wohnsitz bei den Eltern haben muss, da das für die Meisten wohl kein Problem darstellen wird.


    Aber wenn du Recht hast wäre das natürlich gut für mich und alles ziemlich unkompliziert.

  • Unter Umständen ist es sogar relevant, wie sich das Jahr Auslandsaufenthalt darstellt. Reines Rumgetingele wird wohl nicht mit einer Familienversicherung belohnt, bei Au-Pair oder Bildungsurlaub kann das schon ganz anders aussehen. Aber das führt hier und jetzt zu weit.

    Meine hier eingestellten Beiträge stellen nur meine persönliche Meinung und KEINE Rechtsberatung dar. Ich erhebe nicht den Anspruch allwissend zu sein und lasse mich gerne korrigieren. Wer mich nicht mag, darf mich gerne ignorieren, persönliche Angriffe bitte ich zu unterlassen. Vielen Dank.

  • So ich hab jetzt nochmal bei der Barmer angerufen und tatsächlich hattest du recht, Grubenpony, ich muss nicht bei meinen Eltern gemeldet sein.
    Vielen Dank, ich hätte wirklich nicht gedacht, dass man wenn man bei der Kasse direkt fragt trotzdem falsche Informationen bekommt.


    Damit ist mein (eigentlich ja gar nicht vorhanden gewesenes) Problem wohl gelöst.


    Vielen Dank an alle!

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Doch, bei U23 ist man auch bei bloßem Rumgetingel noch in der Familienversicherung, siehe die ganzen Leute, die Work and Travel machen.


    Man muss absolut nicht bei seinen Eltern gemeldet sein für die Familienversicherung, sonst würden die ganzen Studenten rausfliegen, die nur wegen der Zweitwohnsitzsteuer einen alleinigen Wohnsitz am Unistandort haben.