Wichtige Frage zu Student in Bedarfsgemeinschaft

  • Hallo,
    ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich Lebe mit meiner Freundin und meiner Tochter(2Jahre alt) in einer Bedarfsgemeinschaft. Jetzt bin ich seit dem 1.9.2010 Student und erhalte somit keine Leistungen mehr nach dem SGB.
    Ich habe Anspruch auf 646 € Bafög, bekomme aber nur 245,60€, da meine Eltern zu viel verdienen. Habe aber auf den Unterhalt verzichtet und mir deshalb einen Nebenjob gesucht. Mit diesen verdiene ich nicht mehr als 100€.Ist immer unterschiedelich, da ich nach Stunden bezahlt werde. Außerdem erhalte ich für 1 Jahr noch Kindergeld in Höhe von 184€. Also meine Gesamteinnahmen beziehen sich auf etwa 529,60€. Meine Freundin erhält 323€ zur Sicherung des Lebensunterhaltes und 167€ für die Miete, sowie 160€ aus einen Nebenjob.Also 650€. Meine Tochter bekommt 214€- Kindergeld also 30€ plus 167€ für die Miete also 203€. So ohne den Nebenjob hat meine Freundin einen Gesamtbedarf von 490€. Denselben Bedarf müsste ich ja dann eigentlich auch haben oder nicht?323€ und 167€ für die Miete
    Meine Freundin bekommt im Monat Oktober 449€ überwiesen, da das Amt ja 240€ pauschal abzieht, was sie nachher wiederbekommt, wenn ihr Gehalt weniger war. Ab Monat November bekommt sie nur noch 349€ mit der Begründung annehmbares anzurechendes Einkommen des Partners in höhe von 100€. Ich muss dazu sagen ich bekomme mein erstes Gehalt Ende Oktober. Jetzt zu meine Frage: Ich bin der Meinung das ich einen Gesamtbedarf von 490€ habe, da ich dies auch vor meinem Studium von Amt bekomme habe, plus 100€ Freibetrag für Nebenjob=590€ im Monat die ich haben darf. Daher verstehe ich nicht wie das mit den 100€ gemeint ist, die sie meine Freundin abziehen. Ist es so gemeint, dass wenn ich mehr als 100€ verdiene im Monat oder allgemein wenn ich Geld dazuverdiene zum Beispiel nur 50€ im Monat?
    Ich hoffe ihr blickt dadurch und könnt mir weiterhelfen.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Ja das ist mir schon klar. Ich mache ja einen Nebenjob. Meine frage ist ich habe ohne den Nebenjob Einnahmen in Höhe von 429€. Mein Bedarf liegt bei 490€. Das heißt doch das ich 161€ nebenbei verdienen darf ohne das die ARGE das Geld bei meiner Partnerin abzieht oder nicht?Weil 490€ +100€ Freibetrag

  • Quote from OnkelHotte86q;134382

    ... Jetzt bin ich seit dem 1.9.2010 Student und erhalte somit keine Leistungen mehr nach dem SGB.
    Ich habe Anspruch auf 646 € Bafög, bekomme aber nur 245,60€, da meine Eltern zu viel verdienen. Habe aber auf den Unterhalt verzichtet und mir deshalb einen Nebenjob gesucht. ...


    Der UH wird angerechnet, auch wenn Du auf den UH verzichtest hast. Denn dadurch hast Du dich selbst in die finanzielle Situation gebracht.


    Anmerk: Deine Eltern sind Dir nach dem BGB zum UH bis zur ersten abgeschlossenen Ausbildung verpflichtet.

    BAföG
    http://www.bafoeg.bmbf.de

    • Die Angabe des Wohnorts oder des Bundeslands erleichtert die Beantwortung der Fragen.
    • Der Grund für die anderen Beträge im Bescheid zum BAföG Rechner: falsche Eingaben im BAföG Rechner ;) http://www.bafoeg-rechner.de
    • Achtung: Vom BAföG wird kein Schulgeld übernommen! :eek:
    • Rechtlicher Hinweis: Ich mache hier keine Rechtsberatung sondern gebe nur allgemeine Auskünfte.
  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • 1. Was war deine erste Ausbildung?
    2. Hast Du diesen Beruf selbst ausgesucht oder wurdest Du in diese Ausbildung gedrängt?
    3. Wann war deine Ausbildung beendet?
    4. Was studierst Du?
    5. Ist das Studium mit deinen Eltern abgestimmt?
    6. Haben deine Eltern erklärt, dass sie dich nicht weiter unterstützen wollen?

    BAföG
    http://www.bafoeg.bmbf.de

    • Die Angabe des Wohnorts oder des Bundeslands erleichtert die Beantwortung der Fragen.
    • Der Grund für die anderen Beträge im Bescheid zum BAföG Rechner: falsche Eingaben im BAföG Rechner ;) http://www.bafoeg-rechner.de
    • Achtung: Vom BAföG wird kein Schulgeld übernommen! :eek:
    • Rechtlicher Hinweis: Ich mache hier keine Rechtsberatung sondern gebe nur allgemeine Auskünfte.
  • 1. Meine erste Ausbildung war zum Industriemechaniker
    2.Habe mir den Beruf selbst ausgesucht
    3. Am 23.01.2010
    4. Maschinenbau
    5. Nein ist es nicht.
    6. Sie sagen die können es nicht, obwohl sie so viel Einkommen habe. Will meine Eltern aber auch nicht verklagen. Imendeffekt wollen sie mich nicht unterstützen, schätze ich mal.

  • SOFORT den Antrag auf Vorausleistungen nach § 36 BAföG beim BAföG Amt stellen!!


    Wenn Du den BAföG Bescheid im September 2010 erhalten hast, muss der vorgenannte Antrag am 30.09.2010 beim BAföG Amt vorliegen, denn sonst verlierst Du den Monat September.


    BAföG 2008: § 36 Vorausleistung von Ausbildungsförderung
    Antrag http://www.bafoeg.bmbf.de/inte…ormblaetter/nbb_fbl_8.pdf


    Hast Du den Antrag auf Kinderbetreuungskosten nach § 14b BAföG gestellt?
    BAföG 2008: § 14b Zusatzleistung für Auszubildende mit Kind (Kinderbetreuungszuschlag)
    Antrag http://www.bafoeg.bmbf.de/inte…er/nbb_fbl_1_anlage_2.pdf


    Meine vorherigen Fragen (1 - 6) werden Dir bzw. deinen Eltern auch vom BAföG Amt gestellt werden.

    BAföG
    http://www.bafoeg.bmbf.de

    • Die Angabe des Wohnorts oder des Bundeslands erleichtert die Beantwortung der Fragen.
    • Der Grund für die anderen Beträge im Bescheid zum BAföG Rechner: falsche Eingaben im BAföG Rechner ;) http://www.bafoeg-rechner.de
    • Achtung: Vom BAföG wird kein Schulgeld übernommen! :eek:
    • Rechtlicher Hinweis: Ich mache hier keine Rechtsberatung sondern gebe nur allgemeine Auskünfte.
  • Quote from jabog;134568

    Der UH wird angerechnet, auch wenn Du auf den UH verzichtest hast. Denn dadurch hast Du dich selbst in die finanzielle Situation gebracht.


    Wo steht das?
    Schließlich bezieht der Student keinerlei Leistungen nach SGB II.

  • Er ist immer noch Mitglied einer BG und hat demzufolge sein Einkommen für seine Angehörigen einzusetzen. Wenn er zu Lasten der Allgemeinheit, die dadurch mehr für seine Familie zahlen müssen, jetzt auf Einkommen verzichtet, kann dieses trotzdem fiktiv angerechnet werden. Oder er darf später Kostenersatz nach § 34 SGB II zahlen.


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Aber garantiert muss er nicht seinen Unterhalt von seinen Eltern für seine Ausbildung für Weib und Kind aufwenden, lediglich ein Zusatzeinkommen könnte berücksichtigt werden.


    Sein BAföG-Bedarf setzt sich im Moment zusammen
    366 € Lebensunterhalt und Ausbildungsbedarf
    146 € Mietpauschale
    +21 € Mietzuschuss
    -------------
    533 € Zwischensumme
    113 € Kinderbetreuungszuschlag (siehe unnötige Nachfrage eines Vorredners)
    -----------
    646 € BAföG-Bedarfssatz
    =========


    Nehmen wir an, er beantragt die Vorausleistung. Dann können die Eltern schon einmal das bisher weitergeleitete Kindergeld dafür verwenden.
    246 € BAföG-Auszahlbetrag
    184 € weitergeleitetes Kindergeld als Unterhalt
    ----------
    430 € Zwischensumme
    103 € fehlender Unterhalt nach BAföG der Eltern
    ---------
    533 € BAföG-Bedarfssatz ohne Kinderbetreuungszuschlag
    =======


    Zeig mir das Familiengericht, das den Kinderbetreuungszuschlag als von den Eltern zu leistendem Unterhalt zuspricht!
    Abgesehen davon wäre dieser Betrag ja anrechnungsfrei beim ALG II.



    Jetzt rechnen wir den SGB II-Bedarf aus mit Berücksichtigung des ganzen BAföG-Bedarfs
    323 € Regelleistung
    167 € KdU
    ---------
    490 € fiktiver Bedarf nach SGB II für den Studenten
    -533 € BAföG-Bedarf
    +116,80 € Ausbildungsfreibetrag vom BAföG
    ---------
    73,80 € Unterdeckung des fiktiven Bedarfs nach SGB II
    =======


    Wenn unser Student jetzt einen regelmäßigen Nebenjob mit 190 € hat, würden davon 72 € als Erwerbseinkommen angerechnet und sein fiktiver Bedarf wäre immer noch nicht ganz erreicht, geschweige denn überschritten.



    Also was sagt uns die genaue Berechnung?
    Viel Lärm um nichts oder der berühmte Sturm im Wasserglas!


    Hetzt ihn nur in ein Vorausleistungs- und Unterhaltsverfahren gegen seine Eltern, sorgt nur für einen dauerhaft gestörten Familienfrieden - es ändert sich nichts daran, dass bei Freundin und Kind nichts angerechnet werden darf.

  • Es geht aber hierum:


    Quote

    Habe aber auf den Unterhalt verzichtet und mir deshalb einen Nebenjob gesucht.

    Wenn sein anrechenbares Einkommen höher ist als die von dir ausgerechnete Unterdeckung von 70 Euro, dann hat er dieses übersteigende Einkommen nunmal für Frau und Kind einzusetzen.


    Es geht um die Frage, wieviel von seinem Verdienst auf Frau und Kind angerechnet werden. Und dazu muss man fiktiv den Unterhalt der Eltern, respektive volles Bafög berücksichtigen, ansonsten stimmt dass, was er wirklich an Geld zur Verfügung haben könnte, nicht. Es geht nicht, dass er auf Unterhalt der Eltern bzw. Bafög als Vorausleistung verzichtet, nur damit von seinem Lohn nichts auf Frau und Kind angerechnet wird.


    Und es scheint ja offensichtlich um einen höheren Betrag zu gehen, als du hier mal so einfach Kraft deiner Wassersuppe in den Raum stellst, denn es wurde ja schon was angerechnet.


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Nicht kraft meiner Wassersuppe, sondern kraft meiner Kenntnis.


    Ich habe extra mit dem vollen, ihm zustehenden BAföG-Satz gerechnet, falls dir das entgangen ist, und nicht nur mit Auszahlungsbetrag.
    Aber leider gibt es da genügend Mitarbeiter in manchen Ämtern, die so etwas nicht können.


    Wenn du weiter stänkern willst, tue es.
    Warum du aber zur Verdeutlichung eines Anspruchs seit einiger Zeit ausgerechnet meine Art der Berechnung verwendest...

  • Hä? Du hat gerechnet ohne Einkommen aus Erwerb. Und es geht darum, wieviel von seinem Einkommen aus Erwerb für Frau und Kind angerechnet werden. Wenn er z. B. voll 400 Euronen zusätzlich verdient, dann kommt da schon ein kleines Sümmchen raus. Und nur darum geht es. So, wie du selbst ja auch fiktiv volles Bafög angerechnet hast, obwohl er es nicht bekommt. Genau darum ging es doch, ob das Bafög/der Unterhalt, den er nicht bekommt, fiktiv berücksichtigt werden kann.


    Niemand wird in ein Vorausleistungsverfahren gehetzt. Er kann weiterhin auf den Unterhalt verzichten. Trotzdem wird er ggf. einen Teil seines LOHNES für Frau und Kind einsetzen müssen. Wenn er großzügig meint, die Eltern schonen zu müssen, dann darf er auch großzügig den Steuerzahler schonen, die dann weniger für Frau und Kind löhnen müssen.


    Im Übrigen ist die Frage, wer hier stänkert. Ich habe die PN der Admins an dich auch erhalten. Ich weiß also, wer stänkert.


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Quote

    Habe aber auf den Unterhalt verzichtet und mir deshalb einen Nebenjob gesucht. Mit diesen verdiene ich nicht mehr als 100€.


    Wenn du nur immer und ewig meinst, du könntest mir am Zeug flicken...



    Off topic: Was sagt dir PN?
    Richtig, Persönliche Nachricht und garantiert nichts, was in der Öffentlichkeit breitgetreten werden darf.
    Außerdem kannst du soviele PNs bekommen wie du magst, ich hatte keine!


    So weit, dass ich Interna von und über dich im Forum ausbreite, bin ich noch lange nicht gesunken.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Ja, ich weiß, du erhältst ja nie was und du findest auch nichst mehr usw. Es ging ums stänkern. Und da fass dich mal an die eigene Nase.


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.