usa-aufenthalt : wird die wohnung weiterhin bezahlt?

  • hey!
    also, ich möchte jetzt nächstes jahr einen usa-aufenthalt machen und dafür geben mir dann auch alle meine verwandte etwas geld dazu. da meine alleinerziehende mutter mit mir und meinen zwei größeren brüdern eine größere wohnung hat und diese auch vom jobcenter bezahlt wird, fragen wir uns nun: wird sie während meines usa-aufenthaltes weiterhin bezahlt? sonst müssten wir nämlich ausziehen, da die wohnung sonst viel zu teuer ist?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Dann kommt es darauf an, ob die Wohnung auch für 3 Personen noch als angemessen gilt.


    Ist das der Fall wird die Arge weiterzahlen. Wird die Wohnung durch deinen Auszug unangemessen, wird die Arge zur Kostensenkung auffordern und danach nur noch den angemessenen Teil der Miete bezahlen.


    Es liegt dann an euch, ob ihr den Rest aus eigener Tasche zahlen wollt oder nicht. Jedoch sind dann auch zukünftige Kostensteigerungen nicht mehr erstattungsfähig.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Das kommt darauf an, ob ein Umzug als wirtschaftlich betrachtet wird.


    Jetzt ausziehen und nach einem Jahr wird wieder eine groessere Wohnung benoetigt, das wird kaum eine ARGE verlangen und die ganzen Zusatzkosten tragen.

  • Eine solche Einsicht wäre für alle Beteiligten wünschenswert. Ich habe aber schon einige Richtlinien zu den KdU gesehen(häufig bei Optionskommunen), die eine derartige Wirtschaftlichkeitsbetrachtung als Ermessenskriterium ausdrücklich ausschließen.


    Da kann man für die TE nur hoffen, dass die zuständige Arge in dem Punkt etwas einsichtiger ist.