Behindert-Hilflos-Schulden

  • :confused: guten Morgen, möchte mich als Neuling zugesellen ;).....ich habe viele Probleme und beginne mal mit dem aktuellen:
    Nach meinem erfolgreichen qualifizierten Hauptschulabschluss nahm ich die Empfehlung der Abt. Reha des AA an und lernte für 2 Jahre im Berufs-gundbildungsjahr. Es war meine 1. Integration unter Nichtbehinderten. Darum war das 1. Jahr nicht erfolgreich. Ich musste es wiederholen.
    Meine Eltern lebten in der BG Hartz IV obwohl mein Vater Arbeit hatte. Ich war seit Anbeginn Hartz IV schon 18. Meine Eltern zögerten lange bis sie sich dazu bekannten. Für meine Eltern wurden u.a. Beiträge an die RV gezahlt. Für mich nicht. Warum? Ich wurde doch eingestuft, mehr als 3 Stunden am Tag arbeitsfähig zu sein. Das verstehe ich nicht. Könnt ihr mir helfen/mich aufklären?
    Jetzt bin ich zur Lehre in einem Berufsbildungswerk, nach der Ausbildung des BGJ. Es gefällt mir sehr gut und ich bin dankbar für diese Möglichkeit. 4 Monate nach Beginn musste ich den Antrag auf Hartz IV erneut stellen. Leider machte mich niemand aufmerksam, dass ich einen evtl. Anspruch auf Übergangsgeld habe. Darum sind die Beiträge zur RV so wichtig.
    Ich bin über jede fachliche Antwort sehr dankbar.
    freundlich grüßt Flederchen:)

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • wenn du einen schwerbehindertenausweiss hast musst du es bei deinem antrag unbedingt angeben da dir ein erhöhter satz zusteht
    ich denkemal du wohnst noch bei deinen eltern das heistt du gehörts zu ihrer Bedarfsgemeinschaft daher wundert es mich das einen eigenen antrag gestellt hast

  • Was meinst du denn für Übergangsgeld? Von der Rentenkasse? Selbst wenn die ARGE RV-Beiträge seit 2005 gezahlt hätte (was sie m. E. n. hätte tun müssen): du hast doch gar keine 5 Jahre Mindestversicherungszeit (Wartezeit) zusammen.

    Damit ist und bleibt dein Reha-Träger die Agentur. Und da gibt es doch kein Übergangsgeld...

    Du bekommst doch sicherlich Ausbildungsgeld in deiner Reha-Maßnahme von der BA. Das ist quasi der Ersatz des Übergangsgeldes.

    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.