Wieviel Einstiegsgeld?

  • Hallo
    Ich habe vor mich Selbstständig zumachen, Businessplan liegt der IHK zur Prüfung vor, heute hab ich Termin, am Telefon sagte man mir das er gut aussieht und wahrscheinlich abgesegnet wird.
    Wir sind 3 Personen in der Bedarfsgemeinschaft, meine Jobberaterin meinte das ich Einstiegsgeld in höhe von 70% der Regelleistung bekommen würde (50% für mich + 10% für jede weitere Person in der Bedarfsgemeinschaft). Und zusätzlich Hartz4 weitergezahlt wird. Für die dauer von max. 1 Jahr. Das wären in unser jetzigen Situation ca. 1700-1800€ im Monat, kann das stimmen? Ich bin da skeptisch.
    Ausserdem meinte sie das man ein Darlehen beantragen kann in Max. höhe von 5000€ für Erstbestellungen, Gerätschaften, etc. was man so benötigt. Stimmt dies auch?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Vielleicht zusätzlich noch als Info den Text des § 16c Abs. 2 SGB II


    Quote

    § 16 c SGB II - Leistungen zur Eingliederung von Selbständigen
    (1) ....
    (2) 1 Erwerbsfähige Hilfebedürftige, die eine selbständige, hauptberufliche Tätigkeit aufnehmen oder ausüben, können Darlehen und Zuschüsse für die Beschaffung von Sachgütern erhalten, die für die Ausübung der selbständigen Tätigkeit notwendig und angemessen sind. 2 Zuschüsse dürfen einen Betrag von 5 000 EUR nicht übersteigen.


    Du siehst also, hier hat SB einen recht großen Handlungsspielraum. Ob und in wie weit er/sie den nutzt, hängt sicher auch von Deinem Verhandlungsgeschick ab. Du musst Dein Gegenüber überzeugen - das lohnt, hier mal beidhändig in's Fördertöpfchen zu langen.

  • Damit keine Unklarheiten aufkommen.

    1. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Förderung durch das Einstiegsgeld oder einem Zuschuss/Darlehn nach SGB II.

    2. Das Einstiegsgeld ist in seiner Höhe nicht genau festgelegt, jedoch darf es den Regelsatz (361 €) nicht übersteigen. Dies ist von ARGE zu ARGE anders umgesetz. Dein Sachbearbeiter kennt die genaue Förderung.

    3. Nach dem Gesetzt kann die ALG II - Behörde einen Zuschuss (max. 5.000 €) und/oder ein Darlehn für die notwendigen Sachinvestitionen machen. Auch hier kann dir dein SB weiterhelfen.

    4. Anrechnung des Gewinns auf das ALG II.
    Hier wird es kommpliziert. Grundsätzlich gilt, dass dein betrieblicher Gewinn über den Bewilligungszeitraum betrachtet wird. Der durchschnittliche monatliche Gewinn wird als Einkommen angerechnet. Hier gelten i.d.R. die gleichen Regelungen, als wenn das Einkommen aus einer angestellten Tätigkeit erzielt wird.
    ACHTUNG: nur betrieblich notwendige Betriebsausgaben können angerechnet werden. Hier entstehen i.d.R. große diskussionen.

    Ich hoffe, dass ich hiermit weiterhelfen konnte.

  • Interessant. Seit wann beträgt denn der Regelsatz 361 Euro?

    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Sorry, wenn ich den Regelsatz falsch wiedergegeben habe.
    Ich glaube der liegt bei 359 €, aber dass spielt bzgl. der Frage eigendlich keine Rolle, da der SB das Einstiegsgeld auf 50% des Regelsatzes plus Zusatz (weitere Personen in der Bedarfsgemeinschaft).

  • 50% von 359 Euro ergibt aber nach Adam Riese einen anderen Betrag als 50% von 361 Euro.

    Im Übrigen hat der Threadersteller ja schon selbst die 50% + 10% für jeden weiteren BG-Angehörigen genannt. Was soll ihm also dein Hinweis bitte weitergeholfen haben?

    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.