"HIlfe" Fragebogen, Arbeitslosengeld II, §31 SGB II, wegfall/absenkung "Hilfe"

  • Hallo, also ich habe folgendes Problem. Hoffentlcih könnt ihr mir dabei Helfen.

    --------------------------------------------------------------------
    Ich habe letzte Woche von meiner Beraterin mehere Vermittlungsvorschläge bekommen. Darunter auch 2. Stellen einer Zeitarbeitsfirma. Da diese Zeitarbeitsfirma direkt bei mir um die Ecke liegt, habe ich mich auch gleich mal Vorgestellt. Als ich dort angekommen war, wollte ich zur der Person die auf dem Vermittlungsvorschlag stand. Aber die Sekretärin am Träsen sagte zu mir ich sollte mich erstmal ins Wartezimmer setzten, Sie würde das kurz abklären. Nach 3.min kam Sie wieder und sagte mir das die Stellen Vakant seien. Danach stellte Sie mir noch eine Bescheinigung aus das ich mich Vorgestellt hatte, und dann konnte ich wieder gehen.
    Heute aber kam ein Brief von meiner Beraterin mit folgendem Inhalt:

    ----------------------------------------------------------------------
    Sehr geehrter Herr .........


    dieser Fragebogen dient der Prüfung, ob in Ihrtem Fall das Arbeitslosengeld II nach § 31 SGB II abzusenken ist oder wegfällt.


    Begründung:


    Ihnen ist am ......... eine Arbeit als ......... bei der Firma ........ angeboten worden.


    Dieses Angebot war unter Berücksichtigung Ihrer Leistungsfähigkeit und persöhnlichen Verhältnisse zumutbar.


    Trotz Belehrung über die Rechtsfolgen haben Sie durch Ihr Verhalten das Zustandekommen der o.g. Tätigkeit vereitelt.


    Der Arbeitgeber hat mir hierzu folgendes mitgeteilt:


    Der Arbeitgeber teilte uns mit, dass Sie extrem unmotiviert wirken.


    Die Absenkung oder Wegfall der Leistungen tritt ein, wenn sie der o.g. gesetzlichen Verpflichtung ohne wichtigen Grund nicht nachgekommen sind.
    ---------------------------------------------------------------------


    Das kanns doch nicht sein, ich habe nur mit der Sekretärin dort gesprochen. Ich war gerade mal 5-6min dort. Gesprochen hat Sie mit mir max. 2.min. Ich war freundlich und habe mir auch sonst nix zu Schulden kommen lassen. Nur wegen so eines Eindruckes von einer Sekretärin die mit mir gerade mal 2.min gesprochen hat, kann mir das ALG II abgesenkt oder komplett gestrichen werden? Das kanns ja wohl nicht sein. Wie soll ich mich jetzt am besten Verhalten? Was soll/muß ich in den Fragebogen schreiben? Ich bitte um euere HILFE.


    Übrigens ich habe heute Nachmittag direkt mal einen Termin mit der Zeitarbeitsfirma gemacht, um zu fragen wie Sie sich so ein Urteil über mich erlauben können, ohne mit mir gesprochen zu haben.
    Grenzt das nicht schon an Rufschädigung?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Meinung der Sekretärin der Zeitfirma fragwürdig


    Wenn das so ist, wie gepostet, dann ist das von der Zeitfirma eine Falschaussage. Das muss natürlich geprüft werden. Dazu bitte auf jeden Fall zunächst mit SB der ARGE reden.

    Wenn es geht, mal beim Termin mit der Zeitfirma die dem Amt vorliegende Einschätzung der Sekretärin schriftlich dementieren lassen. Das dann dem Amt umgehend einreichen.

    Sollte ALG II auf Grund diesen Sachverhaltes sanktioniert werden, ist natürlich Rechtsbehelf dagegen einzulegen. Zusätzlich ist u.U. eine Einsichtnahme in die Akte bei ARGE zu beantragen. Denn du musst ja den Vorwurf kennen, um dagegen eine Stellungnahme abgeben zu können.

    Sollten alle Stränge reißen (im ungünstigsten Fall), müsste ein Anwalt für Sozialrecht bzw. Arbeitsrecht ran. Der würde dann weitere Maßnahmen in die Wege leiten.

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • Quote from Spejbl;115322

    Wenn es geht, mal beim Termin mit der Zeitfirma die dem Amt vorliegende Einschätzung der Sekretärin schriftlich dementieren lassen. Das dann dem Amt umgehend einreichen.



    Erstmal Danke für eure Hilfe. Ich werde es heute Nachmittag auf jeden Fall versuchen, das die die Aussage zurückziehen. Kann ja nicht sein. Werde dann am späten nachmittag mal einen Bericht geben wie es war. Danke

  • Der TE schrieb:
    Ich habe letzte Woche von meiner Beraterin mehere Vermittlungsvorschläge bekommen. Darunter auch 2. Stellen einer Zeitarbeitsfirma. Da diese Zeitarbeitsfirma direkt bei mir um die Ecke liegt, habe ich mich auch gleich mal Vorgestellt. Als ich dort angekommen war, wollte ich zur der Person die auf dem Vermittlungsvorschlag stand. Aber die Sekretärin am Träsen sagte zu mir ich sollte mich erstmal ins Wartezimmer setzten, Sie würde das kurz abklären. Nach 3.min kam Sie wieder und sagte mir das die Stellen Vakant seien. Danach stellte Sie mir noch eine Bescheinigung aus das ich mich Vorgestellt hatte, und dann konnte ich wieder gehen.
    Heute aber kam ein Brief von meiner Beraterin mit folgendem Inhalt:


    Was ich an der Sache nur nicht verstehe ist, wenn die Stelle noch vakant war, wo hast du dann Bewerbungsunterlagne abgegeben, oder hast Du dort einen Persomnalfragebogen ausgefüllt ?


    Für mich liest sich das nämlich nur so das die Sekretärin gesagt hat, ja die Stelle ist noch frei und ich teile dem Arbeitsamt mit das sie hier waren.


    Dann hast Du dich nämlich in meinen Augen auch nicht so richtig vorgestellt. Sondern warst nur da um nachzufragen ob die Stelle frei ist.


    Angela

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.



  • Nein, also ich war damals schon da (2-3Jahre), und da habe ich einen Personalbogen ausgefüllt. Und jetzt bin ich hingegangen und habe gesagt das ich mich Vorstellen möchte, weil ich 2x Stellenangebote von meiner Beraterin zugeschickt bekommen habe. So dann hat die Sekretärin gesagt ich sollte mich erstmal in Wartezimmer setzen und kurz warten. Nach 3.min kam Sie wieder und sagte mir, das die Stellen inzwischen Vakant seien. Und den rest habe ich ja beschrieben.

  • Also ich kenne das so das wenn man mir Stellnangebote für Zeitarbeitsfirmen gegeben hat bzw. ich mich selbst beworeben habe, das ich bei jeder Stelle meine Bewerbung abgegeben habe bzw. einen Personalfragebogen ausfüllen musste. So das ich auch jedesmal hätte einen Nachweis, also die Bewerbung bzw. den ausgefüllten Personalfragebogen gehabt hätte das ich mich beworben habe.


    Und wenn ich höre das die Stellen noch zu besetzen sind frage ich doch nach, wenn mein Interesse echt ist, ob meine Bewerbungsunterlagen von damals für die Firma noch ok sind oder ob ich noch aktuelle Unterlagen nachreichen soll. Hast Du das gemacht?


    Ich würde an Deiner Stelle doch noch mal hingehen. Anscheinend ist das bei der Firma genauso angekommen wie bei mir. Du hast lediglich nachgefragt ob die Stellen noch zu besetzen sind. Das hat man Dir bestätigt und Dir genügte das die Sekretärin gesagt hat das man Dir Dein Nachfragen beim Arbeitsamt bestätigt. Das wäre in meinen Augen auch keine echte Bewerbung. Im allerbesten Falle nur ein Nachfragen.


    Hast Du inzwischen nachgefragt wann man Dich zum VG einlädt bzw. ob Du in die engere Auswahl gekommen bist? Dabei kann man auch schon erkunden ob Deine Bewerbungsunterlagen überhaupt beim Chef angekommen sind.


    Außerdem hast Du doch dann einen schriftlichen Stellenvorschlag vom Arbeitsamt bekommen. Dort musst Du doch dem Arbeitsamt auch mitteilen das Du Dich beworben hast und ob Du nun genommen worden bist oder nicht. Oder was hast Du mit diesem Schreiben gemacht?


    Irgendwie klingt mir das sehr verworren. Gerade wenn ich Stellenvorschläge vom Arbeitsamt bekomme, rufe ich doch lieber einmal mehr beim AG an um mich zu erkundigen wie meine Bewerbung angekommen ist, ob ich mit einem VG zu rechnen habe bzw. ob ich überhaupt in die engere Wahl komme etc. als einmal zu wenig. Zumal ich ja dieses Schreiben ans Arbeitsamt zurückschicken muss wo man denen mitteilt ob ich genommen wurde oder nicht und auch die Gründe darlegen muss warum ich nicht genommen wurde.


    Angela

  • Ähm, "vakant" bedeutet "unbesetzt". Die Stellen waren demnach noch offen. Wird dir vielleicht jetzt klar, was Angela fragt? Wie du dich bewirbst, wo die Stellen doch noch offen waren, wenn du gehst...


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Also ich komme gerade vom Termin mit der Zeitarbeitsfirma. Die haben mir mittgeteilt das Sie diese Aussage nicht zurückziehen werden.

    Sie beziehen sich auf einen "Subjektiven" Eindruck von mir, aus der letzten Woche. Wonach mein auftreten wohl nicht genug motivierend war. Ich war vorm 3/4 Jahr schon mal bei der Zeitarbeitsfirma zum Gespräch, und da hätten Sie den gleichen Eindruck gehabt. Das hätte ihr Kollege im PC festgehalten. Darauf hätten Sie sich auch bezogen. Ich habe ihr gesagt das das ein falscher eindruck wäre, und ich mich geändert hätte. Darauf hat Sie gesagt das Sie sich nicht dazu rechtfertigen müsste, warum Sie diese Aussage gemacht hätte. Ich hatte ihr noch gesagt das niemand mit mir gesprochen hätte, ausser der Sekretärin die mir gesagt hatte, das die beiden Stellen schon vergeben sind.

    Sie hat gesagt ihre Kollegin (Sekretärin) hatte von mir letzte Woche, einen nicht richtigen motivierenden Eindruck. Darum habe ich auch gar kein Gespräch bekommen, die hatten das dann nur kurz abgeklärt und fertig.
    Unglaublich so etwas.

    Was kann man dagegen den tun? Kann mir jemand Helfen?

  • Was denn nun? Hat man dir gesagt, dass die Stellen noch vakant (also offen) sind oder hat man dir gesagt, sie sind besetzt?


    Du hast jetzt zweimal geschrieben, dass man dir sagte, sie sind vakant. Jetzt sagst du, man habe dir gesagt, sie sind besetzt. Was denn nun?


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from Turtle1972;115410

    Was denn nun? Hat man dir gesagt, dass die Stellen noch vakant (also offen) sind oder hat man dir gesagt, sie sind besetzt?

    Du hast jetzt zweimal geschrieben, dass man dir sagte, sie sind vakant. Jetzt sagst du, man habe dir gesagt, sie sind besetzt. Was denn nun?

    Turtle



    Als ich da war hat man mir gesagt das die Stellen schon Vergeben sind. Ich hatte mich hier (Forum) bloß Falsch ausgedrückt. Sorry

  • Quote from Angela1968;115356


    Und wenn ich höre das die Stellen noch zu besetzen sind frage ich doch nach, wenn mein Interesse echt ist, ob meine Bewerbungsunterlagen von damals für die Firma noch ok sind oder ob ich noch aktuelle Unterlagen nachreichen soll. Hast Du das gemacht?



    Ich habe letzte Woche die Atuellen Unterlagen dabei gehabt, aber die wollte Sie nicht sehen weil ich schon ein Onlineprofil abgegeben hatte.

    Quote from Angela1968;115356

    Ich würde an Deiner Stelle doch noch mal hingehen. Anscheinend ist das bei der Firma genauso angekommen wie bei mir. Du hast lediglich nachgefragt ob die Stellen noch zu besetzen sind. Das hat man Dir bestätigt und Dir genügte das die Sekretärin gesagt hat das man Dir Dein Nachfragen beim Arbeitsamt bestätigt. Das wäre in meinen Augen auch keine echte Bewerbung. Im allerbesten Falle nur ein Nachfragen.



    Nein, das ist falsch. Ich bin dahin gegangen, und habe gesagt ich möchte mich Vorstellen, für die 2x Stellen.

    Quote from Angela1968;115356

    Außerdem hast Du doch dann einen schriftlichen Stellenvorschlag vom Arbeitsamt bekommen. Dort musst Du doch dem Arbeitsamt auch mitteilen das Du Dich beworben hast und ob Du nun genommen worden bist oder nicht. Oder was hast Du mit diesem Schreiben gemacht? .



    Ja habe ich bekommen. Mit dem Stellenvorschlag und meiner Bewerbung bin ich mich dann Vorstellen gegangen.

  • Ich muß wohl noch hinzufügen das ich keinen Termin hatte zum Vorstellungsgespräch. Meine Beraterin meinte ich sollte mit meinen Unterlagen einfach mal so vorbei gehen. Das hat man nun davon.

  • Schilder in der Anhörung, wie es war, und das sollte ausreichend sein. Sollte ARGE dann doch eine Sanktion aussprechen, Widerspruch mit kurzer Fristsetzung und danach dann falls nötig, einstweiligen Rechtsschutz bei, Sozialgericht beantragen.

  • Könnte mir vielleicht jemand beim Anhörungsbogen helfen? Ich weiß nicht genau wie ich das schreiben soll. Muss unbedingt etwas hinein geschrieben werden? Hat jemand damit erfahrung? Bitte um eure HILFE. Danke Mfg Kalle

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Da muss Dir niemand helfen. Du hast doch alles recht klar hier im Forum geschildert. Schilder es genau so im Anhörungsbogen, vermeide das Wort vakant und alles ist ok. Kein Mensch verlangt und erwartet hier eine juristisch perfekte Abhandlung. Wenn wir hier verstehen, worum es geht, dann wird's die ARGE auch verstehen.