Zusammen ziehen 2. Wohnsitz

  • Hallo ihr lieben,


    ich hoffe einer von euch kann mir bzw uns helfen.


    Also wir haben folgendes Problem:


    Im Juli 2007 ist unser gemeinsamer sohn geboren. Da wir uns zu der zeit sehr verstritten haben ist die Vaterschaft bis heute nicht anerkannt bzw ich habe den Vater noch nicht angegeben.
    Im Januar 2008 bin ich gemeinsam mit unseren Sohn bei meinen Eltern ausgezogen und bekomme ALGII und Unterhaltsvorschuss.
    Seit Oktober Arbeite ich jetzt wieder und bekomme noch ergänzend ALGII.


    mein Freund Studiert ca 120km von hier entfernt und bekommt Bafög allerdings auch nur den minimal satz ich glaube 465€.
    Nun ist es zur zeit so das er seinen 1. Wohnsitz bei seinen Eltern hat (ca 20km von hier) und seinen 2. Wohnsitz dort wo er studiert.


    Nun sind wir aber wieder eine richtige Familie ud er möchte die Vaterschaft jetzt auch endlich anerkennen. Leider bekomme ich zur zeit ja UVS und das muß er so viel wie ich weiß nach dem Studium alles zurückzahlen. Also müssen wir später Bafög und UVS zurückzahlen.
    Also haben wir uns überlegt, das er sein 1. Wohnsitz dann ja hier haben kann. Denn am WE und in den Semesterferien ist er so oder so immer hier.


    Kann mir jemand sagen, wie das beim Amt angerechnet wird? Denn wir hätten dann ja eine doppelte Haushaltsführung?



    Gruß
    Milka

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from Milka123;220

    Also müssen wir später Bafög und UVS zurückzahlen.



    Wenn du Glück hast, nur das. Denn offenbar hast du das Jugendamt wissentlich belogen indem du Vater unbekannt angegeben hast.

    Quote


    Denn wir hätten dann ja eine doppelte Haushaltsführung?



    Die interessiert niemanden, er ist als Student vom ALGII ausgeschlossen. Du bekommst demnach den verminderten Regelsatz für Partner, keinen Alleinerzeihendenzuschlag mehr und nur noch 2/3 der Miete.

    Meine hier eingestellten Beiträge stellen nur meine persönliche Meinung und KEINE Rechtsberatung dar. Ich erhebe nicht den Anspruch allwissend zu sein und lasse mich gerne korrigieren. Wer mich nicht mag, darf mich gerne ignorieren, persönliche Angriffe bitte ich zu unterlassen. Vielen Dank.

  • das ich von anfang an wußte wer der Vater ist, muß man mir erstmal nachweisen!


    Aber das mit dem Zusammenziehen ist dann wohl ein riesen minus geschäft.


    Dann müssen wir wohl doch erstmal damit rechnen, das wir mehr UVS zurückzahlen müssen.

  • Quote

    das ich von anfang an wußte wer der Vater ist, muß man mir erstmal nachweisen!



    Zufällig wiedergefunden, den Kindesvater, wa? Du glaubst doch nicht, dass dir das jemand abkauft vom Jugendamt? Hältst du alle Behördenmitarbeiter für vollkommen verkalkt?

    Dessenungeachtet, dass ich mich frage, was du mit deiner Verweigerungshaltung beim Jugendamt bewirken wolltest.

    Quote

    Aber das mit dem Zusammenziehen ist dann wohl ein riesen minus geschäft.



    Ggf. wird eine "Riesenminusgeschäft" draus, wenn auffliegt, dass er sich analog einer Wochenend"ehe" ständig bei euch aufhält.

    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Quote from Milka123;228

    das ich von anfang an wußte wer der Vater ist, muß man mir erstmal nachweisen!



    Niemand glaubt, dass ein Mann so trottelig ist, ohne Vaterschaftstest die Vaterschaft für ein Kind anzuerkennen, wenn die Mutter angeblich jahrelang nicht wusste, wer der Vater ist. :rolleyes:

    Meine hier eingestellten Beiträge stellen nur meine persönliche Meinung und KEINE Rechtsberatung dar. Ich erhebe nicht den Anspruch allwissend zu sein und lasse mich gerne korrigieren. Wer mich nicht mag, darf mich gerne ignorieren, persönliche Angriffe bitte ich zu unterlassen. Vielen Dank.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Also erstmal habe ich mich beim Jugendamt nicht verweigert sondern den halt nur die hälfte erzählt.


    Und was ich bewirken wollte habe ich erreicht. Der Vater von meinem kleinen hatte riesige angst vor dem ganzen Finanziellen oder ehr gesagt hatte er mega panik. jetzt will er nicht mehr ohne den kleinen und hat sich damit abgefunden Vater zu sein. Ich wollte ihm lediglich die Chance geben sich in ruhe seinem Sohn zu nähern.
    Und wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich gar kein UVS beantragt.
    Aber das werdet ihr wahrscheinlich nicht verstehen.
    Außerdem komme ich aus einer Kleinstadt wo es gerade mal 1 Disco un 6 Kneipen gibt. Also ist es gut möglich das ich ihn zufällig getroffen haben.
    Ich weiß auch gar nicht wo das problem ist. Das mit dem Vater wird jetzt ja nach nicht einmal einem Jahr aufgeklärt und wir wollen doch nur schauen wie wir am besten leben können.
    Wir sind keine Sozialschmarotzer ich bin nach den Elterngeld sofort wieder arbeiten gegangen, bin bis zur Geburt arbeiten geganen und wurde somit schon genug bestraft.
    Ich wollte eigentlich nur wissen, was wir machen können ohne den Staat zu bescheißen.
    meint ihr ih fühle mich gut dabei???

  • Quote from Milka123;297

    Also erstmal habe ich mich beim Jugendamt nicht verweigert sondern den halt nur die hälfte erzählt.



    Ich bin mir ziemlich sicher, dass man für UVG glaubhaft versichern muss, dass man (bei der Option Vater unbekannt) keine Ahnung hat, wer der Erzeuger sein kann.

    Quote


    Ich wollte eigentlich nur wissen, was wir machen können ohne den Staat zu bescheißen.



    Die Frage kommt ein wenig spät.

    Meine hier eingestellten Beiträge stellen nur meine persönliche Meinung und KEINE Rechtsberatung dar. Ich erhebe nicht den Anspruch allwissend zu sein und lasse mich gerne korrigieren. Wer mich nicht mag, darf mich gerne ignorieren, persönliche Angriffe bitte ich zu unterlassen. Vielen Dank.

  • Die Frage, was beim Zusammenziehen von Amts wegen passiert, wurde ja hinreichend beantwortet.

    Somit erübrigt sich alles andere.

    Insoweit kein Unrechtsbewusstsein vorhanden ist, den Kindesvater wissentlich zu verschweigen (und das wurde hier gemacht), kann man eh nicht helfen.

    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.