hilfe im ausland?

  • hallo,


    bin vor ca. 6 jahren nach thailand gekommen.
    habe dort mit meiner damaligen thailaendischen freundin einen jungen gezeugt. nach 2 jahren trennten wir uns, von heut auf morgen war sie weg, der junge ist somit seit 3jahren bei mir.
    ich arbeite hier auch, leider reicht es vorne und hinten nicht bei diesen loehnen.
    nun werdet ihr euch denken warum nicht einfach wieder nach deutschland zurueck, das problem ist, da die mutter nicht auffindbar ist, daher habe ich keine moeglichkeit einen deutschen pass fuer den jungen bei der botschaft zu beantragen(waren ja auch nciht verheiratet-mein name aber in geburtsurkunde). das heist wenn ich das land verlassen muesste , koennte ich meinen eigenen soh nicht mitnehmen, der seine nicht auffindbare mutter nicht einmal richtig kennt.


    eigentlich bin ich auf der suche nach jemanden der mir irgenwelche tips und moeglichkeiten nennnen kann. anwalt kann ich mir leider keinen leisten.


    trotzalledem bin ich bei der suche nach diesm forum auf den §24 Sozialhilfe für Deutsche im Ausland gestossen. - http://www.sozialhilfe24.de/gesetze/sozialhilfe-fuer-deutsche-im-ausland/anzeigen23.html


    an wenn oder welche behoerde kann ich mich wenden, die mir eventuell weiterhelfen kann, bitte um moeglichkeiten.


    danke fuer eure antworten!


    gruss aus thailand

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • danke nochmals fuer den obigen link, das forum dort hat mich auch wieder um ein paar informationen schlauer gemacht.


    wie es aussieht wird es aber ohne anwalt hier in thailand nicht von statten gehen, da um das sorgerecht entschieden werden muss.


    gibt es fuer mich den irgendeine (solange bis die sache durch ist) finanzielle unterstuetzung die ich beantragen kann, wie z.b. schon oben erwaehnt §24 Sozialhilfe für Deutsche im Ausland


    fuehle mich wirklich super ueberfordert, da ich keinen ausweg sehe, bitte bitte, freue mich ueber alle ideen, informationen und denkanstoesse.


    vielen dank euch allen ;-)

  • glücksritter


    wie sieht es mit deiner familie aus ? ?,können die nicht helfen ? ?


    warum sollte der deutsche steuerzahler einem gestrandetem glücksritter im ausland helfen ? ?


    was tun die thaibehörden um dem kind und dessen vater zu helfen ? ?


    wieviel wäre an den deutschen staat von dir geflossen wenn du das große los gezogen hättest, und ein reicher mann in thailand geworden wärest ? ?



    wie gut das sich immer wieder leute dann auf ihre herkunft besinnen, wenn es ihnen schlecht ergeht :mad:




    HARKE :cool:

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Ich sehe deine Chancen auf Sozialhilfe garnicht soooo schlecht.
    in den link heisst es ja



    §24 Sozialhilfe für Deutsche im Ausland
    (1) Deutsche, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland haben, erhalten keine Leistungen. Hiervon kann im Einzelfall nur abgewichen werden, soweit dies wegen einer außergewöhnlichen Notlage unabweisbar ist und zugleich nachgewiesen wird, dass eine Rückkehr in das Inland aus folgenden Gründen nicht möglich ist:
    1. Pflege und Erziehung eines Kindes, das aus rechtlichen Gründen im Ausland bleiben muss,


    soweit wie ich es bisher Verfolgen konnte,ist es dir zumindest zur zeit nicht möglich mit deinen Kind Thailand zu verlassen,einfach weil erst rechtliche fakten geklürt werden müssen.

    Du müsstest also

    (4) Die Leistungen sind abweichend von § 18 zu beantragen. Für die Leistungen zuständig ist der überörtliche Träger der Sozialhilfe, in dessen Bereich die antragstellende Person geboren ist. Liegt der Geburtsort im Ausland oder ist er nicht zu ermitteln, wird der örtlich zuständige Träger von einer Schiedsstelle bestimmt. § 108 Abs. 1 Satz 2 gilt entsprechend.



    beim zuständigen sozialamt einen Antrag stellen.
    ob dabei gross was rauskommt ist eine andere Frage,da es sicherlich auf die Situation des Landes ankommt und was du verdienst.

    du hast 2 Jahre mit der Mutter zusammen gelebt. hast du in dieser Zeit die Vaterschaft anerkannt?Und hast du das schriftlich?
    wenn ja, hat dein kind eine deutsche geburtsurkunde,also wurde die Geburt gemeldet,so das du vom Standesamt 1 Berlin eine Urkunde hast?

    Kennst du ihre Familie,so das das du so kontakt bekommen könntest?

  • HARKE,


    danke fuer deinen post.
    leider gibt es niemanden in meinem familienkreis der mir dort aushelfen kann, zudem es ja um rechtliche angelegenheiten geht.


    zu deiner aussage,


    Quote

    warum sollte der deutsche steuerzahler einem gestrandetem glücksritter im ausland helfen ? ?


    ich glaube niemand gelangt beabsichtigt in eine notsituation.
    du kennst meine gesammt geschichte nicht, daher sollte es schwierig fuer dich sein meine situation einschaetzen zu koennen, ich wende mich hier an diese forum, da ich richtig tief in der tinte stehe hier(ich weis mir eben nicht aus meiner lage zu helfen), deshalb bin ich hier ja auch auf alle eure komentare sehr sehr dankbar.


    begowal.


    die ebenfalls vielen dank fuer deinen post,


    all deine fragen muss ich dir leider mit nein beantworten, es trifft leider nichts auf mich zu.


    genaus ist ja das problem, hatte ich die vaterschaft von der deutschen botschaft bescheinigt, wuerde ich ja auch hoechstwahrscheinlich meinen jungen in meine reisepass eingetragen bekommen.

  • Ich kenne mich mit thailändischen recht nicht aus,aber wie kommt dein Familienname auf die Geburtsurkunde des jungen?Geht das in Thailand so ohne weiteres?
    Als erstes musst du bei der deutschen Botschaft eine Vaterschaftsanerkennung machen (keine Ahnung ob das ohne Mutter geht,versuche es).
    Es kann natürlich möglich sein das die Botschaft einen DNA-Test verlangt,dürfte ja das kleinste Problem sein.
    Wenn Vaterschaftsanerkennung so nicht geht,versuchs über eine Vaterschaftfeststellungsklage.
    Um für dich Hilfe zu bekommen muss sicher das erst geklärt werden,sonst gehts nicht,du willst ja dann dein Kind mit nach Deutschland nehmen,wenns zurück gehen muss.

  • selbständig - eigenverantwortlich ? ?


    [QUOTE=siam05;100419] HARKE,


    danke fuer deinen post.
    leider gibt es niemanden in meinem familienkreis der mir dort aushelfen kann, zudem es ja um rechtliche angelegenheiten geht.


    zu deiner aussage,




    ich glaube niemand gelangt beabsichtigt in eine notsituation.
    du kennst meine gesammt geschichte nicht, daher sollte es schwierig fuer dich sein meine situation einschaetzen zu koennen, ich wende mich hier an diese forum, da ich richtig tief in der tinte stehe hier(ich weis mir eben nicht aus meiner lage zu helfen), deshalb bin ich hier ja auch auf alle eure komentare sehr sehr dankbar.




    natürlich kenne ich deine gesamte geschichte nicht. deshalb sind doch aber auch durchaus unbequeme fragen zulässig :confused:


    wie steht es denn nun mit der hilfe durch den thailändischen staat, hast du da mal nachgefragt ?


    ich denke das menschen sich natürlich nicht selbest in notlagen bringen, dann wenn aber eie solche eintritt nach dem deutschen vater staat zu schauen halte ich auch für nicht richtig. schliesslich bist du selbständig und ohne druck asugewandert. hast edeine vermögenswerte zusammengekratzt und hast es dir 6 jahr gut gehen lassen. nun sitzt du fernab deutschlands und besinnst dich auf deine wurzeln und derer vorteile.
    nochmal dir frage : was wäre in falle das du das große los gezogen hättest und sehr vermögen geworden wärest, eas wäre dann von dir an den deutschen staat, und deren steuerzahler der ich nun einmal auch bin, zurückgeflossen ?


    ich unterstelle einfach einmal -> nix.


    und das ist für mich der punkt, jeder kann und soll nach seinen vortsellungen leben wann,wie und wo er will, dann aber mit allen konsequenzen. auch wenn es unangenehm / unbequem ist.
    das wäre für mich wahre selbständigkeit, und selbstbestimmtes leben.



    HARKE :cool:

  • Harke du machst es dir sehr einfach,einerseits jeder kann und soll nach seinen vortsellungen leben wann,wie und wo er will , andererseits dann aber irgendwo doch nicht,denn dann muss ja der Steuerzahler ran.
    Um dieses Problem gehts doch im Prinzip garnicht.
    wenn er schon eine deutsche Geburtsurkunde für den Jungen hätte, wäre er wahrscheinlich längst zurück und der Steuerzahler müsste auch zahlen.
    Er könnte es sich auch so einfach machen wie die Mutter,sein Kind im Stich lassen und zurück kommen,und wieder würde der Steuerzahler erstmal helfen.
    Aber das will er garnicht(sein Kind im Stich lassen),er will die Verantwortung tragen,aber wie so mancher Deutscher braucht er grade im Moment hilfe,punkt.
    Ich hoffe für dich,dass du NIE in eine Situation kommst, wo dir das Wasser bis zum Hals steht und du mal auf Hilfe angewiesen bist.
    Und erzähl jetzt das könnte dir nie passieren und mein Abend ist gerettet,denn dann habe ich wenigstens heute mal was zum lachen.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.



  • Du denkst so weil du mit deinen Steuern auch die weltweiten Wohltaten nach den Vorstellungen mancher Foristen hier mit finanzieren müßtest.

    Dieses eigentlich normale Verhalten scheint gelegentlich dort verloren zu gehen wo in überschaubarer Zeit ohnehin kein Cent für solche Wohltaten durch eigene Anstregung abgeführt wird und die Sozialgeldunterstützung durch Dritte finanziert als unbegrenzte und beliebig verfügbare Resource erscheint.

  • @begowal,


    danke du konntest mein problem denke ich genau nachvollziehen, es war ja nicht geplannt so viele jahre hier zu bleiben, wie du allerdings schon erwaehnt hattest, wollte ich meinen sohn nicht einfach hier alleine im stich lassen, sondern erstmal versuchen mit eigener kraft und mitteln mich aus dieser mieserie herauszuziehen, leider war mir das in den letzten 3 jahren nicht moeglich, daher bin ich euch ja sehr dankbar fuer eure hilfe hier.


    -------------------------------------------------------------------------


    ich hatte mit sicherheit von anfang an der beziehung mit der mutter einiges anderst machen koennnen, damit die rechtliche sache nun einfach geklaert waehre, wurde aber von mir nicht erledigt,... ganz klar, der fehler liegt ganz alleine bei mir.


    nun ist es aber so wie es ist, heist es denn dann, selber schuld, du musst jetzt hier in thailand versauern???


    waehre ich nun schon in deutschland oder in der zeit als ich noch in deutschland lebte und arbeitete, finanzierte ich ja durch meine steuerzahlungen solche faelle ebenso mit.


    es geht hier nicht darum, das ich mir auf vaters staat ein schoenes leben machen moechte, es geht darum das ich hinter meinem sohn stehe und ich ihn nicht bei irgendeiner pflegefamilie oder heim hier in thailand aufwachsen lasse, schliesslich hat mein junge einen deutschen vater, warum sollte er dann hier aufwachsen, er hat einfach kaum chancen fuer eine gute zukunft hier.

  • Wende Dich an die zuständige Auslandsvertretung der BRD und beantrage Sozialhilfe nach § 24 SGB XII unter Bezugnahmen auf Abs. 1 Nr. 1 (Pflege und Erziehung des Kindes wg. rechtlichen Gründen).


    Der Antrag sollte dann von dort an den zuständigen Leistungsträger Deines Geburtsortes weitergeleitet werden.


    Unabhängig davon würde ich in Thailand die Suche nach der Mutter (mit Hilfe von dortigen Behörden?) weiter vorantreiben.


    Good luck.

    "Ich hab' hier bloß ein Amt und keine Meinung." (Friedrich Schiller)

  • Er wird diese Sozialhilfe nicht eher bekommen bis eine gültige Vaterschaftsanerkennung da ist,sonst liegt ja dieser Ausnahmegrund nicht vor.
    Der erste Weg müsste jetzt sein so schnell wie möglich das Kind auch rechtlich zu seinen Kind zu machen, ohne dem geht garnichts.

  • @ Harke:


    Ich finde, du schiesst hier reichlich scharf.


    Ich sehe hier einen Vater, der zur Zeit in Thailand lebt und arbeitet und nun wieder nach Deutschland möchte. Dies aber wg der ungeklärten Situation mit dem Sorgerecht nicht kann und Hilfe braucht.


    Es geht ja nicht darum, dass er dem deutschen Staat Geld aus der Tasche leihern will, sondern ganz allgemein Hilfe in der Situation sucht.


    "an wenn oder welche behoerde kann ich mich wenden, die mir eventuell weiterhelfen kann, bitte um moeglichkeiten."

    [SIZE=1]Vernünftige Menschen suchen Lösungen.
    Die anderen den Schuldigen.[/SIZE]

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote

    Es geht ja nicht darum, dass er dem deutschen Staat Geld aus der Tasche leihern will, sondern ganz allgemein Hilfe in der Situation sucht.


    genau auf den punkt gebracht.


    danke ;-)

  • Quote from begowal;100506

    Er wird diese Sozialhilfe nicht eher bekommen bis eine gültige Vaterschaftsanerkennung da ist,sonst liegt ja dieser Ausnahmegrund nicht vor.
    Der erste Weg müsste jetzt sein so schnell wie möglich das Kind auch rechtlich zu seinen Kind zu machen, ohne dem geht garnichts.


    Im Ausgangspost steht doch drin, dass sein Name in der Geburtsurkunde des Kindes auftaucht!
    Ich kenne mich im thailändischen Personenstandsrecht nicht wirklich aus, aber damit müsste doch was anzufangen sein. Ggfs. halt über die zuständige Auslandsvertretung der BRD!


    In Deutschlangs zählt doch erstmal der als Vater, der in der Geburtsurkunde steht. Sogar, wenn die Kleinen "untergeschoben" wurden.

    "Ich hab' hier bloß ein Amt und keine Meinung." (Friedrich Schiller)

  • Hier ist Siam nochmal gefragt.
    Wie hat das Kind deinen Familienname in die Geburtsurkunde bekommen?
    Ist das in Thailand so einfach möglich?
    Hat das Kind nur deinen Namen oder stehst du auch als Vater in der Geburtsurkunde?