geringfügige Tätigkeit- was passiert nach Meldung

  • Das reicht aber nicht, es müssen die Arbeitstage und Arbeitsstunden angegeben sein.
    Einmal 50 Stunden im Monat und einmal gar keine, das geht nicht!
    Die wöchentliche Arbeitszeit muss festgelegt sein.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Das Problem wird sein, dass der AG wahrscheinlich genau weiß, das sein Arbeitsvertrag so nicht in Ordnung ist, er sich aber sagt, was solls, wenns dem AN nicht passt, brauch er ja nicht zu unterschreiben, aber dann hat er auch den Job nicht.

    Viele Menschen sind zu gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.(Orson Welles)


    Es ist nicht nötig, mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: [URL=http://www.sozialhilfe24.de/forum/thread/231-nutzung-des-forums-hinweise/]

  • Unterschrift oder nicht, der Vertrag ist so nicht gültig.


    Der HE hat alles zu unternehmen, um seine Hilfebedürftigkeit zu verringern und dazu gehört vor allem, dass er die ihm zustehende Vergütung von seinem Arbeitgeber verlangt.


    Leistungsübergang nach § 33 SGB II oder Hinweis der ARGE auf die Gesetzeslage sowie Anrechnung des geschuldeten Arbeitslohns?


    Manche machen es sich echt zu einfach - warum mit dem Chef rumstreiten, Amt zahlt ja!
    Der normale Arbeitnehmer geht ja auch nicht hin und sagt "ach Chef, ich weiß dass es dir nicht so gut geht, ich verzichte auf meinen Lohn und hole mir das Geld vom Staat".


    Hier in diesem Fall handelt es sich um einen lupenreinen Verzicht!

  • Ja das ist alles gut und schön, nur der Arbeitgeber kann die Std.Zahl nicht festlegen, weil es Wetterabhängig ist, regnet es ganzen Monat gibt´s einfach keine Arbeit. Oder z.B im Winter ist Winterdienst zu leisten, hätten wir diesen Winter nicht so viel Schnee, hätten die auch keine Arbeit.

    Mein Gott, wir wollen uns mit keinem Streiten, auch nicht mit der Arge,ich geh immer davon aus, das sind alles auch nur Menschen und alles kann man auch vernünfig klären. ( wir sind froh, daß mein Partner wenigstens so ein Job hat!) Die meiste Zeit hat das ja einigermaßen geklappt mit der Anrechnung, Nachzahlung usw. obwohl man trotz regelmäßiger und pünktliche Abgabe der Lohnabrechnung immer wieder Anrufen musste ob was Nachgezahlt wird oder nicht. Auch wenn die Arge was anrechnet, die meisten Monate gleicht sich es aus, wenn der Lohn ende Monat kommt. Mir geht´s nur darum, daß die Arge für diesen Monat uns was für Februar abzieht (was richtig ist) und gleichzeitig was für April, obwohl im März kein Einkommen erzielt worden ist und die keine Grundlage haben können, es zu schätzen oder zu vermuten ob und wieviel Einkommen erzielt wird. Es gab woher keine Anhörung zur dem Thema, es ist nur im Januar von uns und von dem Arbaitgeber, der Arge gesagt ( schriftlich) worden, sobald ein Einkommen erzielt wird, werden die Lohnnachweise ohne Aufforderung abgegeben.
    Gruss..........

  • Quote

    Ja das ist alles gut und schön, nur der Arbeitgeber kann die Std.Zahl nicht festlegen, weil es Wetterabhängig ist, regnet es ganzen Monat gibt´s einfach keine Arbeit. Oder z.B im Winter ist Winterdienst zu leisten, hätten wir diesen Winter nicht so viel Schnee, hätten die auch keine Arbeit.



    Das ist ja nun in etlichen Branchen so. Trotzdem werden da normale Arbeitsverträge abgeschlossen und nicht "komme, wenn ich pfeife"!

    Es ist nur immer schön, wenn man liest, wie melodramatisch auf die Behörde geschimpft wird, während man einen sittenwidrigen Arbeitsvertrag ohne Zucken und Murren akzeptiert.

    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from Turtle1972;100823

    Das ist ja nun in etlichen Branchen so. Trotzdem werden da normale Arbeitsverträge abgeschlossen und nicht "komme, wenn ich pfeife"!

    Es ist nur immer schön, wenn man liest, wie melodramatisch auf die Behörde geschimpft wird, während man einen sittenwidrigen Arbeitsvertrag ohne Zucken und Murren akzeptiert.

    Turtle


    Mag sein, daß für dich es melodramatisch ist, für mich ist es aber nicht so. Ich kann ja nicht oft genug betonen, daß ich keinen Streit oder sonstiges mit irgendjemandem möchte. Wir sind froh wenigstens so ein Job zu haben, ich beschimpfe auch nicht die Behörden, ich bin immer Sachlich geblieben, diese Vetrag würde doch auch so von der Arge aktieptiert und ob diese Vertrag sittenwidrig ist oder nicht kannst du nicht beurteilen, dazu kennst du unsere persönliche Situation nicht.
    Gruss...........

  • Quote

    Natürlich sind nicht alle HarzIV- Bezieher so, nur leider wird man von den Behörden behandelt wie der letzte Dreck!!!


    Nein, das ist ja absolut nicht melodramatisch, überhaupt keine Beschimpfung der Behörden und natürlich absolut sachlich...


    Und ich bin der Osterhase...


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Quote

    und ob diese Vertrag sittenwidrig ist oder nicht kannst du nicht beurteilen, dazu kennst du unsere persönliche Situation nicht.


    Der Vertrag ist gesetzeswidrig und ihr könnt sowie müsst die korrekte Zahlung verlangen, notfalls einklagen.


    Auf sein gutes Recht kann man immer verzichten, wenn man nur sich selbst und nicht andere belastet.

  • Quote from Turtle1972;100988

    Nein, das ist ja absolut nicht melodramatisch, überhaupt keine Beschimpfung der Behörden und natürlich absolut sachlich...

    Und ich bin der Osterhase...

    Turtle


    Suchst du dir eigentlich nur die negativen Sachen aus oder nimmst du auch ALLES was ich schreibe wahr???
    Ich habe keine Behörde beschimpft oder persönlich angegrifen, sondern es ist nur meine persönliche Empfindung und Erfahrung was ich mit der Arge gemacht habe. Ich geh immer noch davon aus, daß man alles kompetent und ruhig klären kann mit jede Behörde, mit jedem Menschen nur wenn ich da ankomme und gezielte Fragen stelle und die sind nicht in der Lage mich vernünftig zu informieren und mich von vorne raus behandeln nach dem Motto " sie sind nur HarzIV Empf. und haben sowieso nichts zu melden" dann werd ich böse!!!

    Ich habe mich an dieses Forum gewand in der Hoffnung, daß mir bißchen geholfen wird, ja und mir ist auch geholfen worden von manchen Menschen die mir konkrete und sachliche Antworten gegeben haben, dafür VIELEN DANK!!! aber auf solche doofe Komentare von dir kann ich sehr gut verzichten! Ich dachte wir sind hier bei "SozialHILFE" und nicht bei wie mach ich die Leute fertig? Es stellt sich die Frage ob das ein richtige Job für dich ist bei SozialHILFE24.de? Natürlich kannst du deine Meinung äußern aber überlegt dir mal auf was für eine Art und Weise du es machst und ES IST NICHT NUR MEINE MEINUNG, WENN MAN SICH DAS GANZE FORUM MAL DURCHLIEST!!! Dazu möchte ich nichts mehr sagen, es ist mir nicht Wert mich mit solchen Leuten auseinender zu setzen, da hab ich andere Sachen zu tun.

    Noch mal zu diesen Vertrag, wir haben inzwieschen einen Anwalt beauftragt und diese Vertrag ist nicht gesetzenwidrig, weil es ist genau festgelegt worden, daß nur geleistete Std. zu vergüten sind und wenn kein regelmäßiges Einkommen zufliest oder zB. keine Lohnzahlung erfolgt aus welchen Grunden auch immer( keine Arbeitsstunden geleistet, Krankheit, Kündigung usw.) kann die Arge nichts verrechnen! Es hat ja kein Einkommen stattgefunden. Ausser, es ist mit uns was anderes ausgemacht worden um Überzahlungen zu vermeiden, DAS IST ABER NICHT DER FALL!
    Die Arge kann grundsätzlich erst nachträglich den Verdienst mit dem HarzIV Betrag verrechnen. Für Durschnittsrechnungen oder irgendetwas anderes im Voraus dem Nebenverdienst abzuziehen gibt es keine rechtliche Grundlage.

    Zum Schluss noch mal was positives, unsere Probleme werden sich sowieso, hoffe ich, bald lösen, habe nämlich endlich ein vernünftiges Job gefunden zwar erstmal eine 60% Stelle aber immer hin und gut bezahl ist es auch.

    Ich wünsche jeden HarzIV Empfänger auch viel Glück bei der Jobsuche!!!
    Lieben Gruss.....................:)

  • Quote from TYNA;103583


    Noch mal zu diesen Vertrag, wir haben inzwieschen einen Anwalt beauftragt und diese Vertrag ist nicht gesetzenwidrig, weil es ist genau festgelegt worden, daß nur geleistete Std. zu vergüten sind und wenn kein regelmäßiges Einkommen zufliest oder zB. keine Lohnzahlung erfolgt aus welchen Grunden auch immer( keine Arbeitsstunden geleistet, Krankheit, Kündigung usw.) kann die Arge nichts verrechnen!


    Du hast einen komischen Anwalt.



    Quote

    § 12 Arbeit auf Abruf


    (1) Arbeitgeber und Arbeitnehmer können vereinbaren, dass der Arbeitnehmer seine Arbeitsleistung entsprechend dem Arbeitsanfall zu erbringen hat (Arbeit auf Abruf). Die Vereinbarung muss eine bestimmte Dauer der wöchentlichen und täglichen Arbeitszeit festlegen. Wenn die Dauer der wöchentlichen Arbeitszeit nicht festgelegt ist, gilt eine Arbeitszeit von zehn Stunden als vereinbart. Wenn die Dauer der täglichen Arbeitszeit nicht festgelegt ist, hat der Arbeitgeber die Arbeitsleistung des Arbeitnehmers jeweils für mindestens drei aufeinander folgende Stunden in Anspruch zu nehmen.

    TzBfG - Einzelnorm

    Meine hier eingestellten Beiträge stellen nur meine persönliche Meinung und KEINE Rechtsberatung dar. Ich erhebe nicht den Anspruch allwissend zu sein und lasse mich gerne korrigieren. Wer mich nicht mag, darf mich gerne ignorieren, persönliche Angriffe bitte ich zu unterlassen. Vielen Dank.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Ja.......diesen § habe ich schon tausend mal gehört und gelesen, es ist aber halt bei dem Vertrag auf das verzichtet worden und es ist festgelegt worden, daß nur geleistete Std. zu bezahlen sind, wie bei 1 Euro Job auch.
    Und das ist nicht gesetzlich verboten, wenn es festgelegt worden ist!

    Die Arge selbst arbeitet mit der Firma eng zusammen, warum schicken die Leute da arbeiten, wenn die Verträge gesetzenwidrich sind??? Ist das nicht verboten??? Das ist das nämlich was ich oben meinte, die Arge weißt selber nicht was ok. ist und was nicht und wir als normale, nicht alles wissender Bürger sollen alles auf uns sitzen lassen.
    Und noch mal es ist nur meiner persönliche Erfahrung mit meine Arge, es sind ja glaube ich nicht alle so.

    Gruss

  • Die wöchentliche Arbeitszeit muß angegeben sein ? Ich kenne einige Leute die auf 400 € Basis arbeiten da steht überhaubt nichts von wöchentlicher Arbeitszeit im Arbeitsvertrag und wenn da angerufen wird heißt es kannste in 2 Stunden oder nicht. Sicher ist das nicht die Regel mit dem anrufen aber feste Tage oder Zeiten gibt es da nicht. Das ändert sich auch von Woche zu Woche und das sind keine kleinen Krauter.

  • Und ich denke bei der ARGE sind diese Praktiken bekannt. Zur Bezahlung kann ich nur sagen ein Bekannter war vor wenigen Tagen bei einem Vorstellungsgespräch , wo der Arbeitgeber meinte er suche aber solche Leute die nicht gleich zum SG "rennen" wenn der Lohn mal nicht kommt. Und ich denke das solche Firmen teilweise auch bekannt sind und die Leute trotzdem hingeschickt werden. Sicher nicht von jedem Bearbeiter aber es gibt so etwas. Und die Leute wissen dann nicht wie sie den nächsten Monat über die Bühne kommen sollen weil von niemanden Geld kommt.

  • Quote

    Suchst du dir eigentlich nur die negativen Sachen aus oder nimmst du auch ALLES was ich schreibe wahr???
    Ich habe keine Behörde beschimpft oder persönlich angegrifen, sondern es ist nur meine persönliche Empfindung und Erfahrung was ich mit der Arge gemacht habe.


    Meine Gute, wenn dem so wäre dann hättest du anstelle


    "nur leider wird man von den Behörden behandelt wie der letzte Dreck!!!"


    z. B. schreiben müssen:


    "wurde ich von meiner ARGE behandelt wie der letzte Dreck!!!"


    Mit deiner obigen Aussage hast du eben KEINE persönliche Erfahrung wiedergegeben, sondern behauptet, dass ALLE BEHÖRDEN ALLE BÜRGER wie Scheiße behandeln. Und das solltest du mir mal beweisen, ansonsten ist und bleibt es eine BELEIDIGUNG einer GESAMTEN BERUFSGRUPPE. Ich behauptet doch auch nicht, dass alle ALG 2 Empfänger faul sind oder betrügen, auch wenn es darunter ein paar gibt!


    Quote

    aber auf solche doofe Komentare von dir kann ich sehr gut verzichten! Ich dachte wir sind hier bei "SozialHILFE" und nicht bei wie mach ich die Leute fertig? Es stellt sich die Frage ob das ein richtige Job für dich ist bei SozialHILFE24.de?


    Das ist mir egal, auf was du verzichten kannst. Ich kann z. B. auf solch doofe Kommentare wie deine verzichten, die melodramatisch unter Krokodilstränenausbrucht berichten, wie böse doch ALLE BEHÖRDEN sind und wie nett doch ALLE ARBEITGEBER, die einen mit KNEBELVERTRÄGEN binden!


    Quote

    Natürlich kannst du deine Meinung äußern aber überlegt dir mal auf was für eine Art und Weise du es machst und ES IST NICHT NUR MEINE MEINUNG, WENN MAN SICH DAS GANZE FORUM MAL DURCHLIEST!!! Dazu möchte ich nichts mehr sagen, es ist mir nicht Wert mich mit solchen Leuten auseinender zu setzen, da hab ich andere Sachen zu tun.


    Danke für die gnädige Erlaubnis, dass ich meine Meinung äußern darf. Ich habe deine Erlaubnis aber nicht nötig. Ansonsten: wenn dir das Forum nicht gefällt, dann such dir eins, wo man dir den Bauch streichelt, indem man deinen "netten" Arbeitgeber über den grünen Klee lobt und die "bösen" Behörden abwatscht. Hier bist du definitv falsch.


    Es sei denn, du änderst deine Ausdrucksweise und deine Beschimpfungen.


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Und damit schließe ich den Thread!

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.