Teilzeitstudium und Alg II

  • Studenten in grundsätzlich BAföG-förderungsfähigen Studiengängen können kein ALG II bekommen (auch wenn sie kein BAföG bekommen). Der Gedanke ist, wer studiert, kann nicht auch noch arbeiten.
    Es gibt aber auch Teilzeitstudiengänge die grundsätzlich nicht BAföG-förderungsfähig sind. Hierbei ist der Gedanke, dass Teilzeitstudiengänge ja eben für Menschen eingerichtet werden, die anderweitig tätig sind, im Beruf oder mit Kindern, …
    Demnach müssten Studenten im Teilzeitstudiengang doch ALG II berechtigt sein, oder? (Unter der Voraussetzung, dass sie dann auch bereit sind, eine Arbeit aufzunehmen.) Wenn dem so ist, müssen sie dann dem Arbeitsmarkt zu 100 % zur Verfügung stehen, oder reicht auch weniger (50 %) aus?


    Wir haben gehört für Studenten gibt es auch unter Umständen eine Härtefallregelung über die sie von der ARGE Geld auf Darlehensbasis bekommen. In welchem Rahmen kann dies geschehen, wie verhält es sich dabei mit der Sozialversicherung?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Wenn der Studiengang nicht bafögfähig ist, dann ist man nicht vom ALG 2 ausgeschlossen. Man wird dann allerdings auch schlichtweg behandelt, wie ein normaler Arbeitsloser. Also mit der Begründung: "Ich studiere doch nebenbei, deshalb kann ich nur 20h/Woche arbeiten." erntet man keine Früchte.

    Als Härtefall wird zumeist ein Student oder Azubi angesehen, der kurz vor Abschluss steht und keinerlei andere Möglichkeiten mehr hat (BAB, Bafög, Bildungskredit etc.), weil das alles schon ausgereizt ist. Und Darlehen bedeutet Darlehen. D. h. natürlich auch für die KV Beiträge. Es entsteht keine Pflichtversicherung.

    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Hallo,

    ich mache nebenbei ein Fernstudium und sogar dabei hat sich die Arge schon ziemlich angestellt ( habe meinen Fallmanager tausend Mal bestätigt das ich das extra an der Fernuni mache um problemlos Vollzeit arbeiten zu können ;) ). Vielleicht klappt es ja mit ALG2, nur musst du da für den Arbeitsmarkt und eventuelle 40 std Arbeitswoche ohne Probleme zur Verfügung stehen.

    Ansonsten ist es wie Tutle geschrieben hat.
    LG

  • Selbstverständlich ist ein Fernstudium, das in Teilzeit durchgeführt wird, nicht ALGII schädlich, da eben gerade Teilzeitstudiengänge berufsbegleitend konzipiert sind, so daß auch ein vollzeit Berufstätiger in seiner Freizeit teilzeit studieren kann. Ein Teilzeitstudent steht somit dem Arbeitsmarkt zu 100 % zur Verfügung. Manche PAP/Fallmanager sind leider diesbezüglich etwas unwissend, da sie nicht zwischen Studium und Teilzeitstudium unterscheiden gelernt haben. Man kann ja auch nicht alles wissen.


    Insbesondere an der FernUni Hagen ist darauf zu achten, daß man auch als Teilzeitstudent und nicht etwa als Vollzeitstudent immatrikuliert ist. Vollzeitstudenten der FernUni Hagen erhalten nämlich kein ALG II, da ein Vollzeitstudium zumindest dem Grunde nach BaföG-fähig ist.


    Selbstverständlich hat ein ALG II-Empfänger, der teilzeit studiert, wie jeder andere erwerbsfähige Hilfebedürftige alles zu tun, um die Hilfebedürftigkeit zu beenden. Wer sich also nicht bewirbt, um sein Teilzeitstudium quasi vollzeit auszuüben, muß mit den entsprechenden Sanktionen rechnen. Ebenfalls gelten natürlich die Regelungen über Ortsabwesenheit bzw. Erreichbarkeit. Wer also zum Schreiben einer Klausur oder zur Teilnahme an einer Präsenzveranstaltung gem. den Regelungen ortsabwesend ist, hat vorher bei seinem Ansprechpartner bei der ARGE um Erlaubnis zu fragen.

  • Hallo,


    bei mir ist ein ähnlicher Fall eingetreten;
    ich bin gerade an meiner abschlussarbeit und habe alle scheine absolviert.
    nun möchte ich hartz IV beantragen und weiter in der "freizeit" die arbeit schreiben. - stehe also dem arbeitsmarkt VOLL zur verfügung.
    wie mache ich das der ARGE plausibel???
    (mir ist der selbe fall im sgb III - ALG 1 bekannt: § 120
    Sonderfälle der Verfügbarkeit)


    auf welcher gesetzes grundlage des SGB II mache ich das der ARGE plausibel???


    danke für eure Mithilfe!

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Trifft bei dir nicht zu.


    Du befindest dich nämlich weiterhin in einer dem Grunde nach förderungsfähigen Ausbildung und da gibt es, Verfügbarkeit hin oder her, kein ALG II.

  • ich habe vergessen zu schreiben,dass ich im 11. smester bin und 34 jahre alt..? da ist es nicht mehr förderungsfähig nach BAföG. Kann mir jemand eine SGB II Grundlage bennenen?


    gruss

  • Quote from Trubi;73972

    ich habe vergessen zu schreiben,dass ich im 11. smester bin und 34 jahre alt..? da ist es nicht mehr förderungsfähig nach BAföG. Kann mir jemand eine SGB II Grundlage bennenen?

    gruss



    Das Studium als solches ist förderungsfähig. Dadurch bist du vom Alg II ausgeschlossen. Dass du als Person nicht förderfähig bist, spielt dabei keine Rolle. Grundlage ist § 7 (5) SGB II.

    "Nehmt die Menschen wie sie sind. Andere gibt es nicht." (K. Adenauer)

  • Quote from Gerald;73975

    Das Studium als solches ist förderungsfähig. Dadurch bist du vom Alg II ausgeschlossen. Dass du als Person nicht förderfähig bist, spielt dabei keine Rolle. Grundlage ist § 7 (5) SGB II.



    sorry,aber ich glaube nicht,dass du jemals eine recht - vorlesung besucht hast...
    Die Argumenation ist zu einfach. schonmal vom § 2 Abs. 5 BAföG gehört?


    und SGB II §7 sagt lediglich wer berechtigt ist... ! JEDER der min. 3 Std./Tag arbeiten kann!!!




    ICH BITTE ALLE, DIE ES NICHT GANAU WISSEN, LIEBER NICHTS ZU SCHREIBEN.



  • Wenn du Profis wie Alida, Turtle1972 und mir nicht glauben willst, ist dir nicht zu helfen.

    "Nehmt die Menschen wie sie sind. Andere gibt es nicht." (K. Adenauer)

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote

    ICH BITTE ALLE, DIE ES NICHT GANAU WISSEN, LIEBER NICHTS ZU SCHREIBEN.



    Witzig. Vielleicht sollte man doch den Leuten glauben, die bei einer solchen Behörde arbeiten, wie z. B. Gerald.

    Aber vielleicht glaubst du ja den Richtern vom Bundessozialgericht:

    Rechtsanwalt Körnig Berlin - SGB II Leistungen bei BAföG


    Die haben nämlich unter Garantie mindestens EINE "recht - vorlesung" besucht.

    Was man bei dir bezweifeln dürfte.

    Und da wir gerade dabei sind: mäßige deinen Ton. Dies ist ein offenes Forum, du hast weder das Recht noch die Ausgangsposition um zu bestimmen, wer dir antwortet und wer nicht.

    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.


  • 1. Also, deine Quellenangabe geht etwas am Thema vorbei...
    tritzdem höttest du wenigstens deine eigene Quelle gründlich lessen sollen...:"Ein besonderer Härtefall iS des § 7 Abs 5 Satz 2 SGB II liegt ebenfalls nicht vor, zumal nicht festgestellt und auch sonst nicht erkennbar ist, dass mit SGB II-Leistungen das Studium in absehbarer Zeit abgeschlossen werden könnte oder nur so eine Zugangsmöglichkeit zum Arbeitsmarkt eröffnet würde. "


    2. Kenne genug Leute(privat), die bei dieser Behörde arbeiten und sich mit der Thematik nicht auskennen...wahrscheinlich der Hauptgrund für die vielen Sozialgerichtsverfahren;meistens sind es ehemalige Sozialamtssachbearbeiter des mittleren Dienstes und junge Pädagogen,Soziologen,...mit befristeten Verträgen und keinen oder schlechten Lehrgängen.


    3. Ihr könnt soviel schreiben,wie ihr wollt, doch dann könnt ihr euer Forum auch Hartz IV Stammtisch nennen. Hier geht es nicht um glauben oder nicht glauben, sondern um die gesetzliche Begründung realer Sachverhalte.

  • Wenn du nicht lesen und nicht verstehen kannst, dann können wir dir kaum helfen. Nur solltest du das nicht zum Anlass nehmen, an uns zu zweifeln, als intelligenter Mensch müsste man dann doch mal daraufkommen, dass das eigene Gehirnstübchen nicht fähig ist, die Rechtslage zu begreifen.

    Wir haben dir diese ausführlich beschrieben. Du bist dem Grunde nach bafög-berechtigt und damit gem. § 7 Abs. 5 SGB II vom ALG 2 Bezug ausgeschlossen. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Wenn du es nicht glauben magst, hindert dich niemand, dies mit Widerspruch und Klage zu prüfen.

    Turtle
    BTW: Ich finde es arg traurig, dass jemand, der angeblich studiert und damit der Bildungselite des Staates angehören möchte, noch nichtmal korrekt Deutsch schreiben kann. Solche Wörte wie "höttest" oder "lessen" schmerzen mir in den Augen.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Trubi, du Scherzkeks, du Oberignorant!
    Ich hoffe doch, dass du weder Jura noch BWL/Wirtschaftswissenschaften studierst, bei deinem (Un-)Verständnis für einen Sachverhalt.


    Bei der Quelle geht es um ALG II als Darlehen, das im Härtefall gewährt werden kann.


    Du solltest dir auch lieber § 8 zum § 7 SGB II anschauen, da wird die Erwerbsfähigkeit definiert.
    Dass Kleinfritzchen dann messerscharf folgert, dass man nur 3 Stunden dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen muss, tja, eben Logik des kleinen Mannes und der ganzen Amateurjuristen, die auf einmal aus dem Boden sprießen.

  • Quote from alida;74887



    Du solltest dir auch lieber § 8 zum § 7 SGB II anschauen, da wird die Erwerbsfähigkeit definiert.
    Dass Kleinfritzchen dann messerscharf folgert, dass man nur 3 Stunden dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen muss, tja, eben Logik des kleinen Mannes und der ganzen Amateurjuristen, die auf einmal aus dem Boden sprießen.



    Dann erkläre es mir du als Vollprofi bitte, wie man § 8 SGB II zu verstehen hat. (Danke!)

    Desweiteren kannst du mir in diesem Zusammenhang bestimmt auch was zu § 2 Abs. 5 BAföG sagen.


    Quote from Turtle1972;74881


    BTW: Ich finde es arg traurig, dass jemand, der angeblich studiert und damit der Bildungselite des Staates angehören möchte, noch nichtmal korrekt Deutsch schreiben kann. Solche Wörte wie "höttest" oder "lessen" schmerzen mir in den Augen.



    Und nicht zuletzt möchte ich mich beim gelöscht by Mod - für die vielen Rechtschreibfehler entschuldigen.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Lies doch einfach das Urteil des BSG noch einmal, vielleicht verstehst du dann, was a) "dem Grunde nach" bedeutet und b) dass die Definition der Erwerbsfähigkeit nach § 8 SGB II überhaupt NICHTS mit dem Ausschluss von Studenten und Azubis nach § 7 Abs. 5 SGB II zu tun hat.

    Im Übrigen wurde erschöpfend geantwortet. Du kannst gern in Widerspruch und Klage gehen und dir deine eigene Abfuhr bei Gericht abholen.

    Turtle
    Und dann noch der Hinweis: beleidigendes Verhalten wird nicht geduldet. Noch so ein Ding und dein Account wird gesperrt.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Quote from Turtle1972;74894

    Lies doch einfach das Urteil des BSG noch einmal, vielleicht verstehst du dann, was a) "dem Grunde nach" bedeutet und b) dass die Definition der Erwerbsfähigkeit nach § 8 SGB II überhaupt NICHTS mit dem Ausschluss von Studenten und Azubis nach § 7 Abs. 5 SGB II zu tun hat.

    Im Übrigen wurde erschöpfend geantwortet. Du kannst gern in Widerspruch und Klage gehen und dir deine eigene Abfuhr bei Gericht abholen.

    Turtle
    Und dann noch der Hinweis: beleidigendes Verhalten wird nicht geduldet. Noch so ein Ding und dein Account wird gesperrt.


    Du allmächtiger , kannst mich gerne sperren. Ich bitte sogar drum!


    Genauso verhälst du dich mit hoher Wahrscheinlichkeit auch zu deinen Kunden. Aber solange du noch gut schlafen kannst...


    Möchte an dieser Stelle noch mitteilen, dass mein ALG II bewilligt wurde.


    Du und deinesgleichen seid ein vom Staat finanzierter Haufen von Amateuren, die sich bei der ARGE frei austoben können. Kenne genug solcher Fälle. Ihr wisst immer was alles nicht geht und kopiert voneinander. Ob im Team bei der Arge oder in solchen Foren. Und wenns brenzlich wird, wenn mal einer der Kunden mit solchen unqualifizierten Aussagen nicht so devot umgeht, wie die Mehrheit eurer Kundschaft, schon hängt ihr an eurer ESC Taste...

  • Da bildet sich wieder einmal jemand ein, im Netz sei man anonym und könne ungestraft beleidigen. :eek:


    Aber wie weit es mit deiner (Ein-)Bildung her ist, hast du uns doch zur Genüge unter Beweis gestellt.
    Noch nicht einmal soweit rechnen kannst du, dass du dein Alter kennst!

  • Quote from Trubi;74901

    Möchte an dieser Stelle noch mitteilen, dass mein ALG II bewilligt wurde


    :D Wem willst du das denn jetzt erzählen? So plötzlich? Innerhalb weniger Stunden bzw. eigentlich nur weniger Minuten, wenn man von dem Post kurz vorher ausgeht...

  • Quote

    Möchte an dieser Stelle noch mitteilen, dass mein ALG II bewilligt wurde.



    Wann denn? Um 19:02? Und das hat man dir dann per Gedankenübertragung um 19:03 mitgeteilt? So lächerlich kann man sich eigentlich gar nicht machen, wenn man auch nur einen Funken Intellligenz besitzt.

    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.