zuviel Verdient

  • HALLO
    Mein Mann und ich bekommen Hartz 4 ,ich habe eine Job wo ich ca.450 Euro verdienen,dies wird mir angerechnet, ist ja auch in Ordnug. So jetzt im November habe ich Weihnachtsgeld bekommen und mir Überstunden auszahlen lassen. Hatte einen betrag von 1758euro auf den Konto. Riesig gefreut. Nun Zieht mir die ARGE jeden Monat das ganze für 8 Monate 158Euro ab. Ist das so richtig . Mir ist schon klar das ich in den Monat wo ich soviel ausbezahlt bekommen habe wir keinen anspruch auf Hartz4 hatten und bin ja auch bereit das geld 388euro was die mir Uberwiesen hatten sofort zurück zubezahlen )was ich denen auch gesagt habe) aber warum muß ich soviel zurück bezahlen. Da fragt man sich wo für gehe ich Arbeiten.
    Vieleicht kann ja jemand mir das erklären. Die bei der Arge sagen das ist so . und sind damit fertg...
    Danke im voraus

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Einmalige Einkünfte sind auf einen angemessenen Zeitraum zu verteilen, so steht es in der Arbeitslosengeld II - Verordnung. Worüber du dich mit dem Amt rumstreiten könntest, wäre wohl allein der Zeitraum der Verteilung, also ob nun 3 Monate, 6 Monate, 8 Monate usw...

    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Dass die ganze Summe abgezogen wird ist nicht rechtens, die Arge muss zwischen Weihnachtsgeld = Einmalige Einnahmen und ausbezahlten Überstunden = Arbeitslohn für den Zuflussmonat unterscheiden.


    Hatte vor 2 Jahren den gleichen Fall. Daraufhin habe ich Widerspruch gegen den Bescheid eingelegt. Hat dann zwar etwas gedauert, aber habe aber dann den Überstundenlohn auf den Dezember angerechnet bekommen, ergo waren die Abzüge für das Weihnachtsgeld wesentlich geringer.
    Im Dezember habe ich deshalb meinen Bedarf komplett selbst gedeckt und hatte zudem Anspruch auf Wohngeld und Kinderzuschlag für diesen Monat.
    Auch für die Folgemonate in die das Weihnachtsgeld eingerechnet wurde hatte ich diesen Anspruch.
    Es wäre also sinnvoll, prüfen zu lassen, ob der Wohngeldanspruch nicht höher ist als die dir ausgezahlte Restsumme der Arge.

  • Weiterer Vorteil für den Kunden bei Anrechnung in einer Summe und Rausfall aus der Leistung: Es dürfen nur 44 % der kalten KDU zurückgefordert werden von der Arge (§ 40 Abs. 2 SGB II) und nicht alles.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Leider verstehe ich das nicht so wirklich 44 prozent der kalten KDU?
    Die ARGE hat mich nicht aus der Leistung rausgenommen und können das angeblich auch nicht. Ich muß mich, wenn das noch mal vorkommt rechtzeitig abmelden.Oder???
    Haben ja auch 2010 Weihnachten und dann gibt es wieder Weihnachtsgeld und Überstunden.
    Danke im voraus.

  • Quote from Marita S;80264

    Leider verstehe ich das nicht so wirklich 44 prozent der kalten KDU?
    Die ARGE hat mich nicht aus der Leistung rausgenommen und können das angeblich auch nicht. Ich muß mich, wenn das noch mal vorkommt rechtzeitig abmelden.Oder???
    Haben ja auch 2010 Weihnachten und dann gibt es wieder Weihnachtsgeld und Überstunden.
    Danke im voraus.



    Das mit den 44 % bezieht sich auf Kaltmiete und Nebenkosten. Davon darf nur 44 % und nicht alles zurückgefordert werden, wenn Du ganz aus der Leistung fällst und überzahlt worden bist.

    Die andere Lösung ist, daß Du Dich für Dezember (oder wann das Weihnachtsgeld halt auf Deinem Konto ist) jeweils aus der Leistung abmeldest vorher.

  • Äh, das könnte nicht akzeptiert werden, wenn die Behörde sich auf die monatlich verteilte Anrechnung des Einkommens versteift! Denn dann wäre aus Sicht der Behörde der Verzicht entsprechend § 46 Abs. 2 SGB I unwirksam, weil sie durch den Verzicht die rechtliche Regelung der Verteilung auf einen angemessen Zeitraum umgehen will.


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.