Erfahrungen ARGE Halberstadt

  • Wer hat Erfahrungen mit der ARGE in 38820 Halberstadt?
    Bitte melden, da wir nicht mehr bereit sind uns die Frechheiten und die Ignoranz und Arroganz einiger Mitarbeiterinnen bieten zu lassen!
    Aber allein sind wir machtlos und Schikanen ausgesetzt!
    Deshalb suchen wir ebenfalls Menschen, die hier schikaniert werden !

  • Zitat von mpumpe;72117

    Hast du es nicht ein bißchen konkreter?


    Ich will mich ja hier nicht outen! Dann habe ich bei den Damen dort nur noch mehr Probleme. Ein Teil davon hat ja schon zu DDR-Zeiten die Menschen ausgehorcht???? Und nun geht das schickanieren weiter.

  • Zitat von Dietrich Klagges;73589

    Ich will mich ja hier nicht outen! Dann habe ich bei den Damen dort nur noch mehr Probleme. Ein Teil davon hat ja schon zu DDR-Zeiten die Menschen ausgehorcht???? Und nun geht das schickanieren weiter.



    Dann will ich hoffen, dass Dein Nickname nicht Dein Realname ist.......

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]

  • Was herrscht denn hier für ein Ton? Er sucht Leidensgenossen...ist das verboten?

    Ich kann verstehen, daß er sich hier nicht outen will, aus Angst vor Repressalien!

    Warum diese unfreundlichen Kommentare?

    Man kann das Topic doch einfach stehen lassen und er wird sehen, ob sich jemand meldet!

  • Sicherlich gibt es auch andere Wege als sich hier nach anderen Betroffenen zu erkundigen. Man kann bei berichtigten Interessen dies ja auch in der Wartezone ansprechen oder gezielt vor Ort z.B. per Anzeige, Aushang, Gesprächen in Beratungsstellen, oder ähnlichen kennenlernen.


    Ehe jedoch die Fronten noch weiter verhärten - und dies tun diese definitiv wenn hier der Druck einseitig verstärkt wird - sollte man doch das Gespräch mit den Dienstvorgesetzten suchen.


    Übrigens - ausschließlich fristwahrende Widerspruch, ggfls. Klage erhalten die jeweils persönlichen Ansprüche - egal wie viele Leute sich organisieren.



  • Wo sind bitte unfreundliche Kommentare?!

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]

  • Zitat von Mandy;73818

    Wo sind bitte unfreundliche Kommentare?!




    Zitat

    Dann will ich hoffen, dass Dein Nickname nicht Dein Realname ist.......



    Das nennst du freundlich?

    Zitat


    Hier wirst du kaum Hilfe finden



    Hilft sicher nicht weiter... das bleibt doch abzuwarten!

  • Ich nennen es jedenfalls nicht UNfreundlich. Es ist lediglich ein Hinweis, dass man, wenn man sich nicht outen möchte, was ich voll und ganz verstehe, auf die Wahl seines Nickname achten sollte......

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]

  • LB,

    erstmal: ich finde es schön, dass du den Weg hierher gefunden hast.

    Aber: es gibt auch andere Leute mit jahrelanger Erfahrung sowohl in den Foren als auch arbeitsmäßig. Hierzu gehört u. a. auch, dass u. U. ein "Ich will mich nicht outen, dann habe ich noch mehr Probleme" durchaus anders zu werten ist, als es klingt.

    Besonders, wenn man mal googelt, was der Nickname bedeutet: Dietrich Klagges ? Wikipedia

    Häschen, hier ist ein Forum, wo man -Achtung, Ironie- "tacheles" redet. Nix mit um den heißen Brei drumrum, nix mit Bauchstreichelei und Zucker in den Arsch blasen. Hart und manchmal tatsächlich wenig herzlich. Dafür aber meistens rechtlich wesentlich korrekter als in den von uns so liebevoll als "Jammerforen" bezeichneten anderen einschlägig bekannten Foren.

    Aber sieh selbst...

    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Zitat von Turtle1972;73872

    Häschen, hier ist ein Forum, wo man -Achtung, Ironie- "tacheles" redet.



    Das kann man aber auch freundlich...ohne Zucker in den Arsch zu blasen...

    gut, die Herkunft des Nick kannte ich nicht... aber auch der ist doch kein Grund, unfreundlich zu sein... warum schreibt man nicht einfach, daß derartige nicks unerwünscht sind?

  • Du verstehst mich nicht richtig: Es geht nicht um den Nick an sich, es geht vielmehr um "Ist das nicht Paranoia" dieses "Ich werde verfolgt..." oder gar: Ist das nicht ein Fake-Beitrag bei diesem Nick?

    Und mir sagt mein Instinkt, dass wir hier einen leicht neurotischen Zeitgenossen vor uns haben oder aber einen unerwünschten Faker.

    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Na ja, mir zumindestens entsteht der Eindruck, dass du dich mit harten Bandagen gegen die richtest, die deiner Meinung nach nicht das antworten, was deine Auffassung ist. Bei allem Respekt finde ich manche deiner Antworten recht grenzwertig. Und wer im Glashaus sitzt, der sollte nicht mit Steinen werfen und das alte Sprichwort mit dem Schall berücksichtigten. Sorry.

    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Hallo,

    um zur Ausgangsfrage zurückzukehren. Ich finde den Versuch, vor Ort bei Beratungsstellen, Arbeitskreisen, ggf Anwälten Rat zu suchen, sinnvoll. Das hilft sicher mehr weiter, als hier evtl einen "Leidensgenossen" zu finden, zumal in der Arge Dutzende Mitarbeiter arbeiten und es schon großer Zufall wäre, wenn ihr vom selben betreut würdet.

    [SIZE=1]Vernünftige Menschen suchen Lösungen.
    Die anderen den Schuldigen.[/SIZE]

  • Zitat von Dietrich Klagges;72107

    Bitte melden, da wir nicht mehr bereit sind uns die Frechheiten und die Ignoranz und Arroganz einiger Mitarbeiterinnen bieten zu lassen!
    Aber allein sind wir machtlos und Schikanen ausgesetzt!


    Da jeder Fall unterschiedlich gelagert ist, würde eine Zusammenrottung von "Leidensgenossen" überhaupt nichts bringen. Wenn irgendetwas überprüft werden soll, muss sich jeder Betroffene zwangsläufig outen.
    Allein ist man ganz und gar nicht machtlos - es gibt überall Beratungsstellen etc. (wurde ja bereits mehrfach geschrieben).


    Eine anonyme Zusammenrottung hinter jemandes Rücken weckt in mir die Vorstellung von zerstochenen Autoreifen, Pöbeleien (als vergleichsweise harmlose Beispiele), etc.
    Und da man (vor allem im Internet) nie weiß, was wirklich hinter solchen Aufrufen steckt, finde ich es richtig und unbedingt nötig, solches hier nicht zuzulassen.

  • Zitat von maria1956;81399

    Eine anonyme Zusammenrottung hinter jemandes Rücken weckt in mir die Vorstellung von zerstochenen Autoreifen, Pöbeleien (als vergleichsweise harmlose Beispiele), etc.
    Und da man (vor allem im Internet) nie weiß, was wirklich hinter solchen Aufrufen steckt, finde ich es richtig und unbedingt nötig, solches hier nicht zuzulassen.



    Das ist ein Statement, das ich gern unterschreiben würde!


    Zum Fragesteller: Worin genau besteht denn die Schikane? Das empfindet ja jeder anders! Ist es ein Problem mit den rechtlichen Bestimmungen - hier liest es sich eher so, als würdest du dich "auf den Schlips getreten" fühlen, also eher zwischenmenschliche Probleme?

    [SIZE=1]Vernünftige Menschen suchen Lösungen.
    Die anderen den Schuldigen.[/SIZE]