Berechnung Arbeitslosengeld nach Elternzeit

  • Hallo Liebe Forumsmitglieder,

    ich hoffe irgendjemand kann mir helfen:
    Ich befinde mich seit Aug 09 in Elternzeit mit meinem Sohn und werde das Elterngeld bis Aug 10 bekommen. Ab dann müßte ich mich arbeitslos melden und eine Betreuung von 15 Std. gewährleisten. Stimmt´s? Wie wird dann mein Arbeitslosengeld berechnet? Zählt auch das Elterngeld mit oder geht man mit der Berechnung auf den Verdienst zuvor zurück?n Ich habe bis zum Mutterschutz gearbeitet und ca. 1000 Euro netto verdient!

    Zur 15 Std. Betreuung für meinen Sohn: Kann ich die individuell gestalten. Also sagen: Mo 3 Std. von 15-18 Uhr! Die: 3 Std. von 9-12 Uhr etc. Oder kann das Arbeitsamt einem Vorschriften machen?

    Vielen Dank für eure Hilfe.
    Viele Grüße
    Emma

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • In deinem Fall richtet sich die Höhe des Alg nach dem Verdienst vor Elternzeit und Mutterschutz. Beachte aber: Wenn du dich nur in Teilzeit zur Verfügung stellst, wird die Höhe des Alg I auch nur in anteiliger Höhe gezahlt.

    "Nehmt die Menschen wie sie sind. Andere gibt es nicht." (K. Adenauer)

  • Hi.


    Zur Bemessung wird nur auf Arbeitsentgelt aus versicherungspflichtigen Beschäftigungen im Bemessungszeitraum zurückgegriffen. Andere Versicherungspflichtzeiten (zum Beispiel Krankengeldbezug) wirken sich nicht mehr auf die Höhe des Arbeitslosengeldes aus.


    Grundsätzlich umfasst der Bemessungszeitraum die beim Ausscheiden aus dem Beschäftigungsverhältnis abgerechneten Entgeltabrechnungszeiträume innerhalb eines Jahres vor der Entstehung des Anspruchs.



    Sollten im Bemessungszeitraum weniger als 150 Tage mit Anspruch auf Arbeitsentgelt liegen, wird auf das innerhalb der letzten zwei Jahre erzielte Arbeitsentgelt zurückgegriffen.



    Können auch hier keine 150 Tage mit Anspruch auf Arbeitsentgelt festgestellt werden, wird das Arbeitslosengeld nach einer von vier Qualifikationsstufen fiktiv bemessen.



    Bemessung



    § 132 SGB III



    Das Bemessungsentgelt wird auf die eingeschränkte Arbeitszeit von 15 Stunden runter gerechnet.



    Die Lage und Verteilung der Arbeitszeit muss marktüblich sein.

    Für die Richtigkeit und Vollständigkeit meiner Angaben kann ich keine Gewähr übernehmen.


    Nobody is perfect