Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 66.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Steuererklärung - Geld zurück?

    keinbock - - Nichts-zum-Thema

    Beitrag

    Zitat von WalterWinter: „Dann sieh zu, dass der Arbeitgeber die Eintragungen in Spalte 3 und Spalte 19 entsprechend ändert.“ Ich verstehe es so, dass wenn überhaupt nur die Eintragung in 19 ergänzt werden müsste, der Betrag in Zeile 3 bleibt so oder so gleich. Ich glaub ich mach einen Termin beim Finanzamt.

  • Steuererklärung - Geld zurück?

    keinbock - - Nichts-zum-Thema

    Beitrag

    Zitat von WalterWinter: „Naja, die Frist zur Abgabe der Steuererklärung ist eh schon abgelaufen. Bist also etwas spät dran. Eingehalten werden kann die Frist noch, wenn Du beispielsweise einen Steuerberater bzw. Lohnsteuerhilfeverein beauftragst. Dort kann Dir - gegen Geld - auch zu Deinen Fragen geholfen werden.“ Das sehe ich anders, denn der erste Juni ist nur Frist zur Abgabe einer Steuererklärung, wenn man zu deren Abgabe verpflichtet ist, was ich nicht bin, da ich keine der Bedingungen dafü…

  • Steuererklärung - Geld zurück?

    keinbock - - Nichts-zum-Thema

    Beitrag

    Zitat von Spejbl: „Wenn du es mal gefunden hast, sag mal Bescheid. Sollte sich die Suche aber unverhältnismäßig hinziehen, weil du das Dokument verlegt hast und nun nicht mehr findest, solltest du dir vom AG eine Kopie zusenden bzw. aushändigen lassen. Im Übrigen, das Finanzamt hat die Daten ja eh eletronisch übermittelt bekommen.“ Ich hab das Dokument gefunden. In Feld 19 ist nichts eingetragen. In dem Monat, in dem die Nachzahlung kam, stand dort in der rechten Spalte: Sonst. Bezüge §39b. Der …

  • Steuererklärung - Geld zurück?

    keinbock - - Nichts-zum-Thema

    Beitrag

    Zitat von WalterWinter: „Entscheidend dürfte sein, was der Arbeitgeber in Spalte 19 der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung eingetragen hat.“ Genau, so verstehe ich das auch. Ich fang jetzt mal an, dieses Dokument zu suchen.

  • Steuererklärung - Geld zurück?

    keinbock - - Nichts-zum-Thema

    Beitrag

    Denke ich hab die Stelle gefunden, wo ich das in Elster eintragen kann, muss nur die Unterlagen raussuchen, dann teste ich das mal.

  • Steuererklärung - Geld zurück?

    keinbock - - Nichts-zum-Thema

    Beitrag

    Danke für die Antworten. Über die Fünftelmethode bin ich bei meiner Suche auch schon gestolpert. Wenn ich das Zitat lese, träfe das ja zu. Da steht aber auch Zitat: „Die ermäßigte Besteuerung erfolgt ausschließlich im Jahr der Zahlung der Vergütung, obwohl diese sich auf mehrere Jahre bezieht. Steuerbescheide aus den anderen Jahren werden nicht rückwirkend geändert.“ Quelle: steuernetz.de/aav_steuernetz/l….xhtml?currentModule=home PS: Ist ja saukompliziert, leider.

  • Steuererklärung - Geld zurück?

    keinbock - - Nichts-zum-Thema

    Beitrag

    Kann man irgendwie seine eigenen Beiträge editieren? Ich finde es nicht.

  • Steuererklärung - Geld zurück?

    keinbock - - Nichts-zum-Thema

    Beitrag

    Ich muss sagen, dass ich mich mit Steuererklärungen nicht gut auskenne. Die erste Frage ist z.B. schon, wer muss diese machen und wer nicht? Von mir wurde noch nie eine eingefordert, bisher habe ich aber immer eine abgegeben und immer Geld zurück bekommen. Aber zur eigentlichen Frage: Ich habe Ende 2014 eine relativ große Nachzahlung bekommen, weil ich fast zwei Jahre lang zu niedrig eingruppiert. Die Differenz zum Gehalt der höheren Entgeltstufe wurde dann rückwirkend für diesen Zeitraum auf ei…

  • Bürostuhl für Schreibtisch

    keinbock - - Gesuche

    Beitrag

    Bislang hatte ich für meinen Schreibtisch immer relativ günstige Bürostühle aus einem großen schwedischen Möbelhaus. Nachdem der letzt nach nicht mal zwei Jahren schon ziemlich ramponiert aussieht, schwant mir, dass es wahrscheinlich auf Dauer günstiger ist, sich einmal einen teureren, qualitativ hochwertigen Bürostuhl zu kaufen, der vielleicht noch dazu ein schönes Design hat. Evtl. auch gebraucht. Meine Eltern haben z.B. so Fernsehsessel aus den 70ern, die sehr teuer waren, aber auch jetzt noc…

  • Dass dich das wundert, ist wiederum für mich nicht nachvollziehbar, da diese Uralt-Threads direkt unter einem aktuellen Thema unter der Rubrik "Ähnliche Themen" verlinkt sind. Das wirkt zumindest auf mich ähnlich anziehend wie Vorschläge mit ähnlichen Artikeln oder Videos, die auf anderen Seiten angeboten werden. Das nur als Erklärungsversuch, wie mir das gelingen konnte. Dass ich dann das Alter des Threads nicht beachtet habe, ist in der Tat mehr als ärgerlich, hierfür möchte ich mich entschuld…

  • Zitat von Michaela31;54749: „Leider gibt es Leute die auf dem Amt erzählen das er dauernd bei mir ist und auch bei mir übernachtet. Obwohl dies nicht der Fall ist.“ Man wundert sich immer, was für nette Zeitgenossen es gibt. Nichts Besseres zu tun, als die Nachbarn zu observieren und beim JC anzuschwärzen. Wird solchen Petz-Meldungen wirklich nachgegangen?

  • Befristung rechtmäßig?

    keinbock - - Arbeitsrecht allgemein

    Beitrag

    Hab es schon gefunden, läuft von vorne los. Ist egal, bin trotzdem sehr zufrieden. :)

  • Befristung rechtmäßig?

    keinbock - - Arbeitsrecht allgemein

    Beitrag

    Ich habe ein Angebot über einen unbefristeten Vertrag bekommen, mit gleichzeitiger Höherstufung von E8 auf kl. E9 (TV-L West) (beides Stufe 2). Tarifvertrag ist zu entnehmen, dass ich 5 Jahre (!) in Stufe 2 sein muss, um in Stufe 3 zu kommen. Meine Frage nun: Zählen die zwei Jahr, die ich schon in E8 Stufe 2 hab dazu oder fangen die 5 Jahre wieder ganz von vorn an? Ist jetzt eine neue Fragestellung, das mit dem Anwalt ging so aus, dass der mir nach 3 Wochen Recherchezeit die Info gegeben hat, da…

  • Befristung rechtmäßig?

    keinbock - - Arbeitsrecht allgemein

    Beitrag

    Zitat von Vegas;296569: „Ich kann mir nicht vorstellen, daß Tarifvertragsklauseln möglich sind, die gegen geltendes Recht verstoßen. Dann bräuchte man keine Gesetze.“ Doch das ist aber so, weil man wohl davon ausgeht, dass Tarifverträge normalerweise mit den Gewerkschaften ausgehandelt werden und die sich auf keine schlechteren als die gesetztlich ohnehin geltenden Regelungen einlassen würden. Ich verlinke mal, wenn erlaubt, was ich gefunden hab: anwaltskanzlei-arbeitsrecht.de/einzelAktuell.php?…

  • Befristung rechtmäßig?

    keinbock - - Arbeitsrecht allgemein

    Beitrag

    Zitat von Grubenpony;296570: „Wobei das eigentlich nur Sinn macht, wenn der gegenwärtig (nicht rechtmäßig) befristete Vertrag bei Ablauf nicht in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übergeht.“ Ja, also ich werde natürlich abwarten bis zum Schluss, ob ich nicht doch von selbst einen unbefristeten angeboten bekomme.

  • Befristung rechtmäßig?

    keinbock - - Arbeitsrecht allgemein

    Beitrag

    Zitat von gustl;296366: „Hi, solltest Du machen. Es gibt durchaus auch große Arbeitgeber, die auf die Unwissenheit und Passivität der Beschäftigten setzen.“ Hatte heute schon den Termin. Also normalerweise könnte man mit Erfolg auf Entfristung klagen, aber wie schon vermutet sind im geltenden Tarifvertrag Änderungen zu der Regelung des § 14 Abs. 2 des TzBfG zulässig. Er meinte zwar nicht, dass er glaubt, in dem Tarifvertrag eine dementsprechende Abweichung zu finden, will sich aber schriftlich d…

  • Befristung rechtmäßig?

    keinbock - - Arbeitsrecht allgemein

    Beitrag

    Vielen Dank für den Link, ich glaube sie Seite hatte ich sogar auch schon mal auf, die ist schön ausführlich! Allerdings trifft auch mich keine dieser Ausnahmen zu. Die Verträge sind schriftlich, immer ohne Sachgrund, ich bin noch keine 52 Jahre alt usw. - kann es mir nach wie vor nicht erklären, am besten ich mach einen Termin für eine Erstberatung beim Rechtsanwalt.

  • Befristung rechtmäßig?

    keinbock - - Arbeitsrecht allgemein

    Beitrag

    Um konkret zu werden ist mein erster befristeter Vertrag ohne Sachgrund insgesamt drei mal verlängert worden (immer ohne Sachgrund). Ohne einen Tag Pause dazwischen und ohne, dass sich der Arbeitgeber geändert hätte. Insgesamt ergibt sich eine Beschäftigungsdauer von klar über 2 Jahren. Damit wären ja die maximal zwei Jahre überschritten und ich könnte auf Entfristung klagen? Ich kann das nicht ganz glauben, da die Personalabteilung riesig uns meiner Meinung nach sehr kompetent ist, die sind zus…

  • Befristung rechtmäßig?

    keinbock - - Arbeitsrecht allgemein

    Beitrag

    Folgende Aussage hab ich im Internet gefunden und will hier mal nachfragen, ob das stimmt: Zitat: „Bei einer Befristung ohne Sachgrund werden häufig Fehler vom Arbeitgeber gemacht. Der Arbeitgeber kann das befristete Arbeitsverhältnis in diesem Fall erstmalig maximal auf 2 Jahre befristen oder auf weniger und die Befristung dann bis zur Grenze von 2 Jahren 3x verlängern. Dies hört sich einfach an, trotzdem gibt es hier Einiges zu beachten. Die Regelung des § 14 Abs. 2 des TzBfG wird häufig falsc…

  • Jobangebot ablehnen?

    keinbock - - Arbeitsrecht allgemein

    Beitrag

    Eine paar Fragen habe ich jetzt doch noch dazu. Wir haben einen Stundenlohn von 25€ vereinbart, aber ich arbeite ja nur dann, wenn ich gebraucht werde, was sehr unregelmäßig / ziemlich unvorhersehbar ist. Insgesamt schätze ich das Arbeitsvolumen aber so ein, dass es auch mal einen Monat geben kann, wo gar nichts zu tun ist bzw. ich allgemein meist unter den 450€ im Monat liegen werde. Kann das alles so laufen? Meist scheint es ja so zu sein, dass die 450€ praktisch ein fester Betrag sind, der Mo…

Impressum

Datenschutz

Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."