Hartz 4 Rechner

Alg II online berechnen

Änderungen zum 1. Januar 2017 inklusive.

Unser Hartz IV Rechner bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren ALG II Anspruch bereits vorab online zu berechnen.

Wir haben bei der Berechnung die besondere Situation von alleinerziehenden Personen, behinderten Menschen, schwangeren Frauen und Menschen mit krankheitsbedingtem Mehrbedarf an Ernährung berücksichtigt und damit einen der genauesten Rechner im Netz zusammengestellt.

Beachten Sie, dass der Hartz IV Rechner dennoch nur eine Modellrechnung bietet, die nicht sämtliche Eventualitäten mit einschließen kann. Eine Gewähr in irgendeiner Hinsicht können wir selbstverständlich nicht übernehmen. Für Anregungen und Hinweise sind wir dankbar.

Angaben zum Antragssteller

Schwanger:
Ab der 12. Kalenderwoche.
Behindert:
Nur, wenn zusätzlich Rehamaßnahmen/ Teilhabe am Arbeitsleben nach SGB IX absolviert wurde.
Kostenaufwändige Ernährung:

Angaben zum Ehegatten/Partner/Lebenspartner

Partner/in:
Partner/in volljährig:
Partnerin schwanger:
Ab der 12. Kalenderwoche.
Partner/in behindert:
Nur, wenn zusätzlich Rehamaßnahmen/ Teilhabe am Arbeitsleben nach SGB IX absolviert wurde.
Kostenaufwändige Ernährung:

Angaben zu Kindern

Anzahl der Kinder im Haushalt:

5 Jahre und jünger:
6 bis 13 Jahre:
14 bis 17 Jahre:
davon schwanger (ab der 12. KW):
davon behindert i.S.v. § 28 SGB II:
18 bis 24 Jahre:
davon schwanger (ab der 12. KW):
davon behindert i.S.v. § 28 SGB II:

Angaben zu den Unterkunftskosten

Kaltmiete inkl. Nebenkosten (monatlich):
Euro
Heizkosten (monatlich):
Euro
Warmwasseraufbereitung mit Haushaltsstrom:
bisheriges Wohngeld (monatlich):
Euro

Einkommen aller Personen der Bedarfsgemeinschaft

Erwerbseinkommen Antragsteller (brutto):
Euro
Abzüge Antragsteller:
Euro
Erwerbseinkommen Partner (brutto):
Euro
Abzüge Partner:
Euro
Renten:
Euro
Unterhalt/Unterhaltsvorschuss:
Euro
Kindergeld:
Euro
Sonstige Einkünfte:
Euro

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/412053_59348/webseiten/sozialhilfe24/incl/forum-hartz4.php on line 80
Thema letzter Beitrag
Ist man ausreichend versorgt, wenn man im "Hartz-I 17.05.18
Nachtrag/Ergänzung: Mal informativ in Sachen Volkswirtschaft: Haben Sie das schon beachtet: Der "kleine Bruder (JC)" und der "große Bruder (FA)" Schauen Sie mal: [url]http://www.fr.de/wirtschaft/arbeit-soziales/hartz-iv-regierung-spart-durch-tricks-milliarden-a-1507704[/url] [i]Sozialexperten wie Prof. Stefan Sell von der Hochschule Koblenz vermuten hinter diesem Vorgehen noch einen anderen Grun
Ein Euro Job langweilig 15.05.18
Moin, Ich bin mit Spejbl ganz einverstanden, so wird es besser.
Zur Information: Bundesverfassungsgericht überprüf 15.05.18
Na, da schauen wir mal, ob diese [u]Art[/u] der Finanzierung gekippt wird, oder nicht. Letztendlich eben [u]nur eine Art[/u] der Finanzierung. [url]https://web.de/magazine/wirtschaft/gez-bundesverfassungsgericht-rundfunkbeitrag-32964002[/url] [url]https://www.t-online.de/finanzen/id_83759398/bundesverfassungsgericht-karlsruhe-prueft-zulaessigkeit-des-rundfunkbeitrags.html[/url]
NKA Guthaben 2016 Volle Anrechnung vom Amt, trotz 08.05.18
Vielleicht haut das aber auch nur rein zufällig in der Summe hin; bzw., da die Abrechnungen immer so im Mai/Juni erfolgen, ist das schon so eingepflegt. Dann müßte im nächsten Jahr eine Erstattung herauskommen. Es sei denn, es wird tatsächlich alles teurer. Damit muß man ja rechnen. Ich denke mal, da mehren wir mal nicht weiter rum. Lassen wir so. Das wäre nur dann interessant, wenn eine Kostend
Rückzahlung zuviel gezahlter Leistung 05.05.18
Hm das ist jetzt spannend!